Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss - ...

04.07.2017 - 13:06:38

Polizei Mettmann / Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss - .... Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss - Heiligenhaus - 1707014

Mettmann - Am frühen Dienstagmorgen des 04.07.2017, gegen 03:35 Uhr, kam es am Südring in Heiligenhaus zu einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss.

Der 31- jährige Fahrer eines Renault Clio befuhr den Südring in Richtung Velbert auf dem rechten der beiden Fahrstreifen. In Höhe der Jahnstraße beabsichtigte er, mit seinem Fahrzeug auf den linken Fahrstreifen zu wechseln. Dabei übersah er den 5er BMW eines 45- jährigen Heiligenhausers, der mit seinem Fahrzeug neben ihm in gleicher Richtung unterwegs war und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Bei der anschließenden polizeilichen Unfallaufnahme stellten die Beamten in der Atemluft des Renault- Fahrers deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv und ergab einen Wert von 1,6 Promille (0,84 mg/l).

Daraufhin leitete die Heiligenhauser Polizei ein Strafverfahren gegen den alkoholisierten Fahrzeugführer ein und untersagte ihm die Weiterfahrt. Dem 31- Jährigen wurde anschließend in einem nahegelegenen Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein des Beschuldigten stellten die Beamten sicher. Da der Mann ausländischer Staatsbürger ist und in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, musste er zur Sicherung des Strafverfahrens eine finanzielle Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro bezahlen. Das Führen von führerscheinpflichtigen Kraftfahrzeugen im öffentlichen Verkehrsraum wurde ihm bis auf weiteres ausdrücklich untersagt. Sein Fahrzeug, der Renault Clio, war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste, wie auch der Pkw BMW, abgeschleppt werden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich die Höhe des Sachschadens an beiden Fahrzeugen auf ca. 3.500,- Euro.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/mettmann

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de