Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Festnahmen nach Flucht vor Polizeikontrolle - ...

13.11.2017 - 14:31:37

Polizei Mettmann / Festnahmen nach Flucht vor Polizeikontrolle - .... Festnahmen nach Flucht vor Polizeikontrolle - Haan/ Solingen - 1711056

Mettmann - Am späten Sonntagabend des 12.11.2017, gegen 22:25 Uhr, versuchte ein 20- jähriger Fahrzeugführer in Haan vergeblich, sich einer Kontrolle durch die Polizei zu entziehen.

Gegen 22:20 Uhr beabsichtigte eine Streifenwagenbesatzung im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen Pkw Daihatsu auf der Ohligser Straße aus dem fließenden Verkehr anzuhalten und zu kontrollieren. Als sich der Streifenwagen hinter den Pkw setzte und Anhaltezeichen gab, missachtete dessen Fahrer diese und beschleunigte sein Fahrzeug sofort. Der Fahrer gab Gas und missachtete während seiner rasanten Fahrt mehrfach Rotlicht zeigende Ampeln. Er geriet mit seinem Pkw mehrfach in den Gegenverkehr, wobei entgegenkommende Fahrzeugführer ausweichen mussten, um eine Kollision mit dem Daihatsu zu verhindern.

Die Beamten verfolgten das Fahrzeug bis nach Solingen. Dort konnte das Fahrzeug im Kreuzungsbereich Obere Hildener Straße/ Ellerstraße schließlich gestoppt und die drei 20 Jahre alten Insassen kontrolliert werden. Dabei schlug den Beamten deutlicher Geruch von Marihuana aus dem Fahrzeuginnenraum entgegen. Bei einer anschließenden Fahrzeugdurchsuchung, bei der auch ein angeforderter Diensthund der Polizei Wuppertal eingesetzt war, konnten im Innenraum u.a. Betäubungsmittel aufgefunden werden. Als die drei jungen Männer daraufhin zur Polizeiwache nach Mettmann transportiert werden sollten und deshalb zur Eigensicherung durchsucht wurden, fanden die Beamten in der Kleidung der beiden Mitfahrer ebenfalls Betäubungsmittel.

Nach Angaben des Fahrers, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, hatte man das Betäubungsmittel erst kurz zuvor gekauft und zum Teil auch schon konsumiert. Daraufhin wurde zur Beweisführung die ärztliche Entnahme einer Blutprobe bei dem Fahrzeugführer angeordnet und auf der Wache in Mettmann durchgeführt. Die aufgefundenen Betäubungsmittel wurden sichergestellt.

Die Polizei legte Anzeigen wegen des Besitzes und Konsums illegaler Betäubungsmittel, des Fahrens unter Drogeneinfluss am Steuer, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Gefährdung des Straßenverkehrs durch grob verkehrswidriges und rücksichtsloses Fahren vor.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/mettmann

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!