Polizei, Kriminalität

Polizei Marburg-Biedenkopf / Zigaretten und Geld ...

29.05.2017 - 13:24:11

Polizei Marburg-Biedenkopf / Zigaretten und Geld .... Zigaretten und Geld gestohlen;Einbrecher gehen rabiat vor;Mit geraubtem Handy zur Vernehmung gekommen;Kellerbrand - Ursache bisher unbekannt;Mülltonne brennt;Drei Verletzte bei Unfall;

Marburg-Biedenkopf - Zigaretten und Geld gestohlen

Marburg: Bei einem Einbruch in einen Feinkostladen in der Deutschhausstraße erbeuteten Unbekannte eine größere Menge Zigaretten sowie Wechselgeld aus der Kasse. Die Einbrecher verschafften sich zwischen Freitag, 26. Mai, 21 Uhr und Samstag, 27. Mai, 8 Uhr gewaltsam Zugang und suchten im Anschluss erfolgreich nach geeigneter Beute. Von den Tätern fehlt jede Spur. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Einbrecher gehen rabiat vor

Marburg: Mit einem Vorschlaghammer und einem Gullydeckel schlugen/warfen Unbekannte am Sonntag, 28. Mai gegen 2 Uhr die Scheibe eines Lebensmittelmarktes in der Straße "Neue Kasseler Straße" ein. Die Einbrecher erbeuteten einen Kasseneinsatz mit Bargeld und entkamen unerkannt. Zeugen, denen verdächtige Personen/Fahrzeuge rund um das Geschäft aufgefallen sind, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Mit geraubtem Handy zur Vernehmung gekommen

Marburg/Biedenkopf: Ein 16-Jähriger erschien am Mittwoch, 24. Mai nach einer Vorladung zur Vernehmung bei der Polizei in Biedenkopf. Die Beamten stellten bei dem Jugendlichen vor der Vernehmung, die in einem anderen Verfahren erfolgen sollte, sechs verschreibungspflichtige Tabletten sowie ein Handy Samsung sicher. Eine Überprüfung ergab, dass das Telefon aus einem Überfall am 17. März in Marburg an der Mensa stammt. Der 16-Jährige will das Handy eigenen Angaben zufolge gekauft haben. Die Ermittlungen dauern an.

Kellerbrand - Ursache bisher unbekannt

Marburg: Bei einem Kellerbrand am Sonntag, 28. Mai in einem Mehrfamilienhaus in der Sudetenstraße entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Das Feuer brach aus bisher unbekannten Gründen gegen 4.20 Uhr in einer Kellerparzelle aus. Die Feuerwehr evakuierte insgesamt 21 Personen aus dem Haus. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Mülltonne brennt

Marburg: Am Sonntag, 28. Mai, 20.30 Uhr brannte in der Gisselberger Straße eine Mülltonne ab. Die Polizei geht nach dem Vorfall am Lahnufer unterhalb der Konrad-Adenauer von fahrlässigem Handeln aus. Die Beamten fanden in dem Brandschutt Reste eines Einweggrills. Der Schaden beträgt 100 Euro. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421- 4060.

Drei Verletzte bei Unfall

Marburg: Bei einem Unfall direkt vor der Polizeistation erlitten am Samstagabend, 27. Mai drei Personen leichte Verletzungen, darunter zwei Kinder. Eine 37-jährige Frau war gegen 18.55 Uhr mit ihrem Seat auf der Beltershäuser Straße stadteinwärts unterwegs. Beim Linksabbiegen in die Straße "Im Lichtenholz" übersah sie einen entgegenkommenden Audi. Bei der Kollision erlitten zwei 5 und 13 Jahre alte Kinder aus dem Seat sowie der 48-jährige Audi-Fahrer leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf 12500 Euro.

Seitenscheibe eingeworfen

Marburg: Am Samstag, 27. Mai warfen Unbekannte zwischen 00.30 Uhr und 7 Uhr in der Lahnstraße die Seitenscheibe eines Seat Leon ein. Der Schaden beträgt 500 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Tritt gegen Autotür

Marburg: Auf einem Parkplatz in der Universitätsstraße trat ein Randalierer zwischen Mittwoch, 24. Mai, 22 Uhr und Freitag, 26. Mai, 17 Uhr gegen die Tür eines VW Golf. Der Reparatur der Delle dürfte um die 250 Euro kosten. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Einbruch in Schule

Dautphetal-Friedensdorf: Unbekannte drangen zwischen Mittwoch, 24. Mai, 16 Uhr und Freitag, 26. Mai, 10.30 Uhr in eine Schule in der Straße "Am Eckeberg" ein. Im Inneren traten die Täter mehrere Türen ein. Derzeit steht noch nicht fest, ob die Verdächtigen Beute machten. Der Sachschaden durch die rabiate Vorgehensweise beläuft sich auf etwa 2500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Schuppen aufgebrochen

Biedenkopf: In der Feldgemarkung "In den Erlen" brachen Diebe zwischen Dienstag, 23. Mai, 16 Uhr und Samstag, 27. Mai, 11 Uhr einen Geräteschuppen auf. Die Einbrecher verließen den Ort des Geschehens ohne Beute. Es entstand geringer Sachschaden. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Einbruch scheitert

Neustadt: Vergeblich hebelte ein Einbrecher zwischen Samstag, 27. Mai, 20 Uhr und Sonntag, 28. Mai, 17 Uhr an der Eingangstür eines Wohnhauses in der Hindenburgstraße herum. Bei dem versuchten Einbruch entstand ein Schaden von 200 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Alfa Romeo überschlägt sich

Rauschenberg/ L 3073: Mit relativ leichten Verletzungen kam eine junge Autofahrerin am späten Sonntagabend, 28. Mai auf der Landesstraße 3073 davon. Die 19-Jährige fuhr um 22.10 Uhr mit ihrem Alfa Romeo von Wohratal nach Rauschenberg und geriet aus bisher unbekannten Gründen ins Schleudern. Sie kam mit ihrem Wagen nach links von der Straße ab, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die junge Frau konnte sich selbständig auf dem Fahrzeug befreien und wurde von einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik gebracht. Der Sachschaden beträgt 7000 Euro.

Zwei Autos beschädigt

Kirchhain: In der Weidenstraße zerkratzte ein Randalierer bereits in der Nacht zum Dienstag, 23. Mai einen grauen Nissan Almeira und hinterließ einen Schaden von 2000 Euro. Am Samstag, 27. Mai ging ein Unbekannter zwischen 1 und 10.50 Uhr in der Niederrheinischen Straße ähnlicher Weise ans Werk. Dort entstand an einem schwarzen Tiguan ein Schaden von 1800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Alkoholisiert auf der B 62 gestoppt

Lahntal-Göttingen/B 62: Über zwei Promille zeigte ein Atemalkoholtest bei einem 52-Jährigen Mann bei einer Kontrolle am Samstagabend, 27. Mai an. Die Beamten stoppten den Fahrer, der auf der Bundesstraße 62 in Richtung Kirchhain unterwegs war und veranlassten eine Blutentnahme.

Jürgen Schlick

OTS: Polizei Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!