Kriminalität, Polizei

Polizei Marburg-Biedenkopf / Trickdiebe unterwegs; ...

01.11.2016 - 14:20:20

Polizei Marburg-Biedenkopf / Trickdiebe unterwegs; .... Trickdiebe unterwegs; Reh-Totalschaden nach Ausweichmanöver; Auto fing Feuer; Autoanhänger gestohlen; BMW X4 aufgebrochen; EINBRÜCHE; Diebstähle und Sachbeschädigungen

Marburg-Biedenkopf - Reh auf der Straße Totalschaden nach Ausweichmanöver

Marburg - Das erforderliche Ausweichmanöver zur Verhinderung einer Kollision mit dem mitten auf der Straße stehenden Reh endete am frühen Morgen (01. November; 06.40 Uhr) mit einem Totalschaden und leichten Verletzungen für den Fahrer und Mitfahrer. Ein 24-jähriger Golffahrer fuhr auf der kurvigen Landstraße 3289 bergab von Marburg nach Schröck. Als er in der Dunkelheit ein Reh auf der Fahrbahn bemerkte, wich er nach rechts aus. Der Golf kam von der Straße ab, landete im Straßengraben und überschlug sich dort, sodass er auf dem Dach liegen blieb. Der Fahrer und sein 21-jähriger Mitfahrer waren ansprechbar und eher leicht verletzt. Rettungswagen brachten beide für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus. An dem Golf entstand ein Totalschaden (mindestens 8000 Euro). Ein Zusammenstoß mit dem Reh hatte es nicht gegeben.

EINBRÜCHE

MARBACH - Mit brachialer Gewalt

Mit brachialer Gewalt wollten Einbrecher in das Pfarrhaus im Bienenweg. Sie hebelten mit roher Gewalt so lange und so sehr an einem Fenster bis es komplett aus dem Freis herausfiel. Danach suchten der oder die Täter dann aber vermutlich das Weite. Möglicherweise hatten sie aufgrund der entsprechenden Geräuschentwicklung Angst vor einer Entdeckung. Die Kriminalpolizei Marburg ermittelt wegen Einbruchs und bittet um sachdienliche Hinweise. Bislang lässt sich die Tatzeit lediglich festlegen auf zwischen Dienstag, 18. Oktober und Montag, 31. Oktober. Der Schaden an dem Pfarrhaus beträgt mehrere Hundert Euro. Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

LAHNTAL - Einbruch in der Unteren Bahnhofstraße

Am Montag, 31. Oktober drangen zwei Einbrecher zwischen 22.15 und 22.30 Uhr in der Unteren Bahnhofstraße in das Büro eines Textilverwertungsbetriebs ein. Aus dem Büro nahmen sie nach erster Sichtung lediglich eine Taschenlampe mit. Aufgrund erster Zeugenbefragungen steht fest, dass es zwei Personen waren. Sie waren groß, breitschultrig und insgesamt dunkel gekleidet. Wer hat zwischen 22 und 23 Uhr in der Unteren Bahnhofstraße verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat eventuell ortsfremde Personen und/oder Fahrzeuge gesehen und kann die Personen/das Fahrzeug beschreiben? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

MARBURG - BMW X4 aufgebrochen

Die Instrumenteneinheit mit dem Tacho fehlt und vermutlich hatten es der oder die Täter auch auf den Airbag abgesehen, diesen dann aber nicht mehr mitgenommen. Der betroffene schwarze BMW X4 stand zur Tatzeit zwischen 17 Uhr am Montag, 31. Oktober und 06.20 Uhr am Dienstag, 01. November in der Straße Am Schwanhof in Höhe des Hauses 12a. Der oder die Täter schlugen eine Scheibe ein und demontierten dann die Instrumenteneinheit. Warum sie in Sachen Airbag ohne Erfolg blieben, ist nicht bekannt - eventuell kamen Zeugen hinzu. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

WEHRDA - Diebstahl eines Schlüsseltresors

Am Montag, 31. Oktober, stahlen Diebe gegen 18 Uhr in der Wehrdaer Straße einen am Haus fest verankerten Schlüsseltresor. Zwar liegt keine Täterbeschreibung vor, jedoch lässt sich die Tatzeit ziemlich genau auf fünf Minuten (17.55 bis 18 Uhr) einschränken. Wer hat in dieser Zeit die Demontage des Schlüsselkastens beobachtet? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

MARBURG - Fahrraddiebstahl

Der Junge hatte alles richtig gemacht und sein Fahrrad mit einem Spiralkabelschloss sogar an einem Baumschutzbügel angebunden. Trotzdem hat ein Dieb das Kinder Trekkingrad Bauer "Energy" gestohlen. Tatort war die Uferstraße, Tatzeit zwischen 17 Uhr am Freitag, 28. Oktober und 17 Uhr am Sonntag, 30. Oktober. Das Rad ist rot/silber und hat einen Wert von 400 Euro. Die Absuche führte weder zum Finden des Rades noch des Schlosses. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

MOMBERG - Autoanhänger gestohlen

Trotz der Sicherung stahlen Diebe einen einachsigen Autoanhänger. Der graue Humbaur mit dem Kennzeichen MR-N 629 stand auf dem Hof eines Anwesens in der Wieraer Straße. Der Diebstahl war zwischen Donnerstag, 27. und Samstag, 29. Oktober. Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl und zum Verbleib des Anhängers bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0 oder Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

EBSDORF - Kofferraumklappe beschädigt

Der Schaden an der Klappe zur Ladefläche des grauen VW Amarok beträgt vermutlich mehrere Hundert Euro. Neben den Lackabsplitterungen sind drei kleinere, möglicherweise durch Steinwürfe entstandene Beulen erkennbar. Die Polizei ermittelt wegen de Sachbeschädigung, die sich zwischen 22 Uhr am Samstag und 10 Uhr am Montag, 31. Oktober ereignet hat. Der Amarok stand in der Einfahrt zu einem Anwesen in der Bruchgasse. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

BOTTENHORN - Auto fing Feuer

Am Montag, 31. Oktober, um kurz nach 18 Uhr brannte in der Perfstraße ein Auto. Die Freiwillige Feuerwehr Bottenhorn hatte den Brand schnell gelöscht. Die Brandursache steht nicht fest. Der Besitzer hatte den Pkw aus der Garage geholt, um ihn winterfest zu machen, als es plötzlich aus dem Motorraum heraus qualmte bevor dann die Flammen herausschlugen.

Trickdiebe unterwegs

MARBURG - Mit zwei unterschiedlichen Tricks waren vermutlich verschiedene Diebe in Marburg erfolgreich und erbeuteten Bargeld. Bereits am Montag, 24. Oktober wandte ein als Paar den sogenannten Wechseltrick an. Zunächst verspeiste und bezahlte das Paar in der Bäckereifiliale in der Biegenstraße das Stückchen Kuchen. Nach dieser "vertrauensbildenden Handlung" verwickelten sie die Kassiererin in ein Gespräch. Es ging um den Tausch eines 50 Euro Scheins in einen mit einem besonderen Kennbuchstaben. Es ging hin und her, dann mischte sich noch die Frau ein und letztlich verließen beide das Geschäft und die Kassiererin bemerkte erst viel später bei der Kassenabrechnung das Fehlen von insgesamt 180 Euro. Die Frau war ca. 30 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und etwas korpulent. Sie hatte schwarze lange Haare und trug einen dunklen Mantel. Der gleichgroße Mann war sehr schlank und zwischen 40 und 45 Jahre alt. Er trug eine Brille und hatte kurze schwarze Haare. Der Mann und die Frau waren dunkelhäutig. In der Nacht zum Sonntag, 30. Oktober erbeuteten zwei 25 bis 30 Jahre alte, zwischen 1,65 und 1,70 Meter große Männer mit gekräuseltem bzw. welligem kurzen Haar mit dem Umarmungstrick eine Geldbörse mit EC-Karten, Ausweisen und Bargeld. Diese Männer, nach Zeugenaussagen vermutlich nordafrikanischer Herkunft, sprachen nur gebrochen Deutsch. Sie gingen arbeitsteilig vor, in dem einer ablenkte und der andere zugriff. Ihre Ablenkung erfolgte durch eine Umarmung des Opfers. Der 26-Jährige Mann stellte kurz danach den Verlust der Geldbörse fest. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0. Taschendiebe arbeiten sehr oft Zusammen und nutzen fast immer irgendeine Form der Ablenkung. Ausführliche Informationen zu den Vorgehensweisen von Trick- und Taschendieben und viele nützliche Tipps, wie man sich selbst davor schützt, Opfer dieser Täter zu werden stehen im Internet unter www.polizei.hessen.de oder www.polizei-beratung.de.

Martin Ahlich

OTS: Polizei Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!