Polizei, Kriminalität

Polizei Marburg-Biedenkopf / Schlägerei und Raub in der ...

22.11.2016 - 13:56:09

Polizei Marburg-Biedenkopf / Schlägerei und Raub in der .... Schlägerei und Raub in der Wettergasse - Polizei sucht helfenden Zeugen; Platte Reifen u.a.; Unfall - Fahrerin erheblich alkoholisiert

Marburg-Biedenkopf - MARBURG - Schlägerei und Raub in der Wettergasse - Polizei sucht helfenden Zeugen

Nach einer Schlägerei, die mit der Wegnahme des Telefons und Geldbeutels endete, sucht die Polizei einen wichtigen Zeugen, einen nach Aussagen des Opfers "Deutschen", der auftauchte, eingriff und so die Fortsetzung der Schläge verhinderte. Der Vorfall war in der Nacht zum Sonntag, 20. November, um etwa 03.30 Uhr in der Nähe einer Gaststätte im oberen Steinweg, unweit der Wasserscheide. Dringend tatverdächtig sind zwei oder drei Jugendliche ausländischer Herkunft. Schon vor den Schlägen hatten sie ihrem Opfer das Handy, mit dem er Musik gehört hatte, aus der Hand genommen und nicht wieder zurückgegeben. Schließlich stahlen sie noch die Geldbörse. Die massiven Schläge und Tritte hörten erst auf, als ein "Deutscher" dazukam und die Schläger wegzog. Aus der nahen Gaststätte hinzukommende Freunde des betroffenen 20-Jährigen konnten dann einen der Tatverdächtigen festhalten und der Polizei übergeben. Durch die Schläge erlitt der junge Mann, er ist ebenfalls ausländischer Herkunft, diverse Verletzungen am Körper. Die Kriminalpolizei Marburg ermittelt und bittet den namentlich leider noch unbekannten Helfer eindringlich, sich zu melden. Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

MARDORF - Platte Reifen

Jeweils zwei Reifen an zwei in der Marburger Straße geparkten Autos waren plötzlich platt. Betroffen waren ein roter VW Golf und ein schwarzer Ford Fiesta. Zu den Sachbeschädigungen durch mutwilliges Plattstechen kam es zwischen 14 Uhr am Samstag und 16.45 Uhr am Sonntag, 20. November. Wer hat in dieser Zeit in der Marburger Straße verdächtige Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

WEHRDA - Spiegelgehäuse gestohlen

Am Montag, 21. November demontierte und stahl ein Dieb zwischen 07.20 und 16.45 Uhr die Kunststoffabdeckung des linken Außenspiegels. Der betroffene rote VW Polo parkte auf dem Parkplatz des Wirbelsäulenzentrums im Oberweg. Die Polizei hofft auf Zeugen der Manipulation an dem Außenspiegel. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

MARBURG - Spiegel ab

Abgetreten oder abgebrochen hat ein noch unbekannter Täter den linken Außenspiegel eines schwarzen Honda Civic. Das Auto mit dem GER- Kennzeichen parkte zur Tatzeit zwischen 16 Uhr am Samstag und 09 Uhr am Sonntag, 20. November in der Heusinger Straße Ecke Biegenstraße. Sachdienliche Hinweise bitte auch in diesem Fall an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

GLADENBACH WEIDENHAUSEN - Unfall - Fahrerin erheblich alkoholisiert

Der Alkotest der 57-jährigen Autofahrerin zeigte über 2,2 Promille an! Ein Zeuge hatte ihren Unfall und das anschließende Verhalten beobachtet, ihr letztlich den Schlüssel abgenommen und mit ihr auf die benachrichtigte Polizei gewartet. Die Polizei veranlasste die notwendige Blutprobe und stellte den Führerschein sicher. Bei dem Unfall waren zwei Scheiben eines Buswartehäuschens zu Bruch gegangen. Außerdem war an dem blauen Opel der Frau ein erheblicher Frontschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf sicher über 4000 Euro. Der Unfall war am Montag, 21. November, gegen 15.45 Uhr im Wendehammer des Südrings. Die Frau rangierte dort und fuhr dabei gegen das Wartehäuschen der Bushaltestelle. Von dort ging die Fahrt zunächst Richtung Petersburg, um an der Einmündung der Bundesstraße zu wenden. Schließlich bog die Frau in die Mühlenstraße ab und blieb mit ihrem Auto dann am Ende der Straße unterhalb vom Damm liegen. Hier gelang es dem Zeugen, der sie seit dem Unfall nicht aus den Augen gelassen hatte, den Schlüssel an sich zu nehmen. Bislang steht nicht fest, ob die im Lahn-Dill-Kreis lebende Frau auf ihrem Weg weitere Unfälle verursacht hat. Der blaue Opel mit dem LDK- Kennzeichen war an der Front erheblich beschädigt. Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Martin Ahlich

OTS: Polizei Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de