Polizei, Kriminalität

Polizei Marburg-Biedenkopf / Leichtes Spiel für den Dieb; Erneut ...

24.03.2017 - 17:36:39

Polizei Marburg-Biedenkopf / Leichtes Spiel für den Dieb; Erneut .... Leichtes Spiel für den Dieb; Erneut Diebe auf der Baustelle; Einbruch in der Stiftstraße; Autos aufgebrochen; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf - Marburg - Leichtes Spiel für den Dieb

Am Dienstag, 23. März, hatte ein Dieb leichtes Spiel und nutzt die sich bietende Gelegenheit schamlos aus. Dem offenen Auto und der auf dem Rücksitz stehenden Tasche konnte der Täter nicht widerstehen. Er griff zu und erbeutete eine Geldbörse mit Bargeld, Personalausweis, Führerschein und EC-Karten. Die Fahrerin hatte wohl vergessen, ihren Kombi abzuschließen. Der silberne Audi stand zur Tatzeit auf einem Parkplatz im Ginseldorfer Weg. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Münchhausen - Erneut Diebe auf der Baustelle

Nach den letzten Containeraufbrüchen (die Polizei berichtete) waren in der Nacht zum Freitag, 24. März erneut Diebe auf der Baustelle auf der Landstraße 3090 zwischen Simtshausen und Niedersphe. Wieder brachen sie einen Baucontainer auf und diesmal zapften sie zusätzlich Kraftstoff aus dem Tank einer Baumaschine ab. Aus dem Container erbeuteten sie diesmal nichts. Am Container entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Aus der Baumaschine fehlen etwa 400 Liter. Wer hat in der Nacht zum Freitag, außerhalb der Arbeitszeiten Bewegung an und auf der Baustelle gesehen? Wer kann Angaben zu Personen und oder Fahrzeugen machen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Ockershausen - Einbruch in der Stiftstraße

Von Donnerstag auf Freitag, 24. März, stieg ein Einbrecher zwischen 17 und 08 Uhr durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in ein Büro einer Stiftung für Seniorenwohnen ein. Der Täter durchsuchte das Büro und brach Schränke und einen Tresor auf. Er stahl u.a. Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 2500 Euro. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Stadtallendorf - Autos aufgebrochen

Aufgrund der Arbeitsweise, bei beiden Autos warn die Scheiben mit augenscheinlich gleichen Gegenständen eingeworfen, geht die Polizei von einem Tatzusammenhang aus. Die betroffenen Autos, ein Opel Corsa und ein VW Polo standen in der Mosel- und in der Mainstraße. Im Opel erbeuteten der oder die Täter eine Lederjacke und eine Tasche mit Schultensilien. Aus dem VW Polo fehlen Bargeld und Krankenversicherungskarte. An beiden Autos entstanden Schäden zwischen jeweils 400 und 600 Euro. Die Tatzeit der Autoaufbrüche liegt zwischen 22 Uhr am Donnerstag und 07.30 Uhr am Freitag, 24. März. Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 oder die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Flucht im Parkhaus an der Uniklinik - Hyundai Santa Fe angefahren

Die Unfallflucht im Mitarbeiterparkhaus des Universitätsklinikums in der Conradistraße war wohl bereits am Sonntag, 19. März, zwischen 09.45 und 13 Uhr. An der Beifahrertür eines silbernen Hyundai Santa Fe war ein Schaden von mindestens 400 Euro entstanden. Da die eigenen Ermittlungen ergebnislos blieben und sich bislang der Verursacher ebenfalls nicht meldete, ermittelt nunmehr die Polizei. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann Angaben zum verursachenden Auto machen? Wer hat einen frischen Unfallschaden am Auto und hat bislang von dem Unfall eventuell nichts bemerkt? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Wehrda - Kratzer und Delle in der Beifahrertür - Unfallflucht am tegut-Parkplatz

Auf dem tegut-Parkplatz in der Straße Am Kaufmarkt im Industriegebiet Wehrda entstand an der Beifahrertür eines schwarzen Fiat Punto mit Gießener Kennzeichen ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Ohne sich um die Begleichung des Schadens zu bemühen, flüchtete der Verursacher von Kratzern und Delle. Der Unfall war am Freitag, 24. März, vor 12.30 Uhr. Hinweise auf den Verursacher ergaben sich bislang nicht. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0, in Verbindung zu setzen.

Martin Ahlich

OTS: Polizei Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de