Polizei, Kriminalität

Polizei Marburg-Biedenkopf / Hoher Schaden durch Randalierer - ...

03.07.2017 - 13:51:31

Polizei Marburg-Biedenkopf / Hoher Schaden durch Randalierer - .... Hoher Schaden durch Randalierer - Nebenan gibt`s Schießübungen;Unbekannte zündeln an der Lahn;Bewohner schläft - Unbekannter steigt in Wohnung ein;Regen verhindert Schadenregulierung;

Marburg-Biedenkopf - Hoher Schaden durch Randalierer - Nebenan gibt`s Schießübungen

Marburg: Auf dem Abstellplatz einer Firma für Mietwagen in der Straße "Im Rudert" hinterließen Unbekannte zwischen Samstag, 1. Juli, 22 Uhr und Sonntag, 2. Juli, 6.30 Uhr einen Sachschaden in Höhe von 35.000 Euro. Die Randalierer zerkratzten den Lack von insgesamt 18 Fahrzeugen, traten Spiegel ab und zerstachen zudem sämtliche Reifen. Die Ermittler hoffen, dass Zeugen in der relevanten Zeit verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge rund um den Tatort wahrgenommen haben. Während der Anzeigenaufnahme sahen die Ordnungshüter in unmittelbarer Nähe einen 41-jährigen Mann mit einer Pistole, der offenbar Schießübungen veranstaltete. Der Verdächtige selbst hatte die Polizei noch nicht bemerkt. Die Beamten forderten sofort eine zweite Streife zur Unterstützung an. Aus Gründen der Eigensicherung wurde der Verdächtige am Boden fixiert. Bei einer näheren Untersuchung stellte sich glücklicherweise heraus, dass es sich bei der benutzten Waffe um eine Luftdruckpistole handelt. Die Polizei stellte die Waffe samt Patronen sicher. Gegen den Marburger wird nun ermittelt. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Unbekannte zündeln an der Lahn

Marburg: Mit Zeltplanen abgedeckte Trommeln, Gesellschaftsspiele und Bücher steckten Unbekannte am Sonntagabend, 2. Juli gegen 20.50 Uhr an den Afföllerwiesen in Brand. Bei dem Feuer an der Lahn entstand ein Schaden von 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Bewohner schläft - Unbekannter steigt in Wohnung ein

Marburg: Während der Bewohner schlief, stieg ein Unbekannter am Montag, 3. Juli zwischen Mitternacht und 3.30 Uhr durch das offen stehende Fenster in ein Mehrfamilienhaus am Pilgrimstein ein und machte sich ans Werk. Der Dieb erbeutete einen Laptop sowie zwei iPhones im Gesamtwert von 1500 Euro. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421- 4060.

Regen verhindert Schadenregulierung

Marburg: Ein bis dato unbekannter Autofahrer fuhr am Sonntag, 2. Juli zwischen 11 und 14.30 Uhr in der Herrmannstraße gegen einen geparkten blauen Polo und verursachte einen Schaden von 2500 Euro. Der mutmaßliche Verursacher hinterließ einen Zettel am Polo, der aber aufgrund des Regens nunmehr völlig unleserlich ist. Der Mann/die Frau wird gebeten, Kontakt mit der Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060, aufzunehmen.

Drogenvortest positiv

Weimar (Lahn) - Bundesstraße 3: Eine Verkehrskontrolle am Sonntagmorgen, 2. Juli brachte einem Autofahrer einen unfreiwilligen Besuch bei der Polizeistation ein. Die Beamten stoppten den 19-Jährigen auf der B 3 in Höhe Weimar und führten einen Drogenvortest durch, der auch gleich positiv anschlug. Der junge Mann wurde nach der Blutentnahme wieder entlassen.

Keine Beute - Einbrecher klettert über Leiter raus

Neustadt: In einem leer stehenden Wohnhaus in der Brüder-Grimm-Straße musste ein Einbrecher ohne Beute abziehen. Der Unbekannte verschaffte sich zwischen Samstag, 1. Juli, 20 Uhr und Sonntag, 2. Juli, 12 Uhr über den Keller gewaltsam Zugang ins Innere und suchte vergeblich nach geeigneten Gegenständen. Kurzerhand nahm sich der Dieb eine im Haus deponierte Leiter, "hievte" sie über ein Fenster an die Außenfassade und kletterte aus dem Haus. Zeugen, denen verdächtige Personen/Fahrzeuge aufgefallen sind, melden sich bitte bei der Kripo in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Computer aus Kirmeszelt gestohlen

Stadtallendorf-Wolferode: Einen schwarzen Computer (Touchscreen) stahlen Unbekannte am Sonntag, 2. Juli zwischen 3.30 Uhr und 6.20 Uhr aus dem Kirmeszelt in der Straße "Zum Eichwald". Der PC, der Teil einer aufgebauten Musikanlage war, hat einen Wert von 1500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Polo beschädigt

Neustadt: Vorne links fuhr ein Unbekannter zwischen Freitag, 30. Juni, 10 Uhr und Samstag, 1. Juli, 8.45 Uhr in der Straße "Hochstruth" gegen einen geparkten grauen VW Polo und hinterließ einen Schaden von 1000 Euro. Von dem Verursacher fehlt jede Spur. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Unfallflucht vor Lebensmittelmarkt

Kirchhain: Am Freitagnachmittag, 30. Juni krachte ein Unbekannter gegen 17 Uhr mit seinem Wagen gegen die Beifahrertür eines blauen Ford Focus und machte sich aus dem Staub. Bei der Unfallflucht auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Frankfurter Straße entstand ein Schaden von 1200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Führerschein nach Unfall weg

Stadtallendorf - B 454: Ein alkoholisierter Peugeot-Fahrer musste am Samstagabend, 1. Juli eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und seinen Führerschein abgeben. Der 42-Jährige kam gegen 19 Uhr auf der Fahrt von Neustadt nach Stadtallendorf auf den Grünstreifen und krachte beim Gegenlenken gegen einen Leitpfosten. Das Fahrzeug drehte sich und kam letztendlich entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Der Sachschaden beträgt 4000 Euro.

Komplette Rente gestohlen

Breidenbach: Die erst Stunden zuvor abgehobene monatliche Rente in Höhe von 850 Euro fiel einem Taschendieb am Freitagnachmittag, 30. Juni in der Hauptstraße in die Hände. Der Unbekannte schlug zwischen 15.45 und 16 Uhr in einem Lebensmittelmarkt zu, fischte das Portmonee aus der im Einkaufswagen abgelegten Handtasche und machte sich aus dem Staub. Die Polizeibeamten trafen bei der Anzeigenaufnahme auf eine sichtlich aufgelöste Seniorin. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421- 4060.

Reifen zerstochen

Biedenkopf: In der Dexbacher Straße stach ein Unbekannter zwischen Samstag, 1. Juli, 22.30 Uhr und Sonntag, 2. Juli, 6 Uhr alle vier Reifen eines grauen Opel Astras platt. Der Schaden beträgt 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Jürgen Schlick

OTS: Polizei Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!