Polizei, Kriminalität

Polizei Marburg-Biedenkopf / Hakenkreuz im Lack;Einbrecher oder ...

19.05.2017 - 13:11:25

Polizei Marburg-Biedenkopf / Hakenkreuz im Lack;Einbrecher oder .... Hakenkreuz im Lack;Einbrecher oder Randalierer im Bootshaus?;Einbrecher entpuppt sich als Waschbär; Unfallflucht;

Marburg-Biedenkopf - Hakenkreuz im Lack

Marburg: Einen Sachschaden von 1000 Euro hinterließ ein Unbekannter zwischen Mittwoch, 17. Mai, 20 Uhr und Donnerstag, 18. Mai, 8.45 Uhr auf einem Parkplatz in der Straße "Alter Kirchhainer Weg". Neben ganz normalen Kratzern ritzte der Täter zusätzlich ein Hakenkreuz auf die Motorhaube eines schwarzen BMW. Der Staatsschutz der Kripo Marburg hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421- 4060.

Einbrecher oder Randalierer im Bootshaus?

Marburg: Unbekannte verschafften sich zwischen Mittwoch, 17. Mai, 17 Uhr und Donnerstag, 18. Mai, 8 Uhr gewaltsam Zugang in ein Bootshaus im Steinmühlenweg. Im Inneren traten die Verdächtigen eine Tür ein und öffneten einen Spind. Anschließend zogen sie ohne Beute ab. Der Schaden beträgt 500 Euro. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421- 4060.

Einbrecher entpuppt sich als Waschbär

Marburg: Das Haus im Schwalbenweg ist komplett dunkel und es hört sich an, als würde jemand an einem vergitterten Fenster rumschrauben. Diesen Sachverhalt teilte ein Anwohner sinngemäß am Freitag, 19. Mai kurz nach Mitternacht mit. Die Marburger Polizei rückte wegen des mutmaßlichen Einbrechers sofort mit zwei Streifenwagen aus und stellte den "Täter" vor Ort. Der Waschbär verließ nach Eintreffen der Ordnungshüter eilig den "Tatort".

Unfallflucht

Marburg: Beim Ein- oder Ausparken krachte ein Autofahrer am Donnerstag, 18. Mai zwischen 10.30 und 12.30 Uhr vorne links gegen einen grauen Audi A 4. Bei dem Vorfall in der Frankfurter Straße, Ecke Haspelstraße entstand ein Schaden von 1200 Euro. Von dem Verursacher fehlt jede Spur. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Jürgen Schlick

OTS: Polizei Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Vergessen Sie Börsenliteratur!

Lesen Sie nur noch dieses Buch: „Der Börsenflüsterer“ von Meir Barak! Der gefeierte Börsenspezialist Barak zeigt Ihnen im kostenlosen ersten Teil seins Buches, wie Sie jetzt an der Börse aus der Routine ausbrechen können. Sie werden weniger arbeiten und trotzdem mehr verdienen. Und so einfach geht es …!