Polizei, Kriminalität

Polizei Marburg-Biedenkopf / Einbruch in Gaststätte;Automat ...

31.03.2017 - 14:16:39

Polizei Marburg-Biedenkopf / Einbruch in Gaststätte;Automat .... Einbruch in Gaststätte;Automat aufgehebelt;Toyota-Fahrer und Zeugen gesucht;Jugendlicher bei Sturz mit Krad verletzt;Autofahrer beleidigt Fußgänger - Zeugen gesucht;

Marburg-Biedenkopf - Einbruch in Gaststätte

Gladenbach: Gewaltsam verschafften sich Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag, 30. März Zugang in eine Gaststätte in der Marktstraße. Die Einbrecher erbeuteten zwei Schlüssel sowie Bargeld. Zeugen, denen in der Nacht verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen sind, setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, in Verbindung.

Automat aufgehebelt

Marburg: Auf dem Gelände der Stadtwerke in der Straße "Am Krekel" hebelten Unbekannte zwischen Dienstag, 28. März, 18 Uhr und Mittwoch, 29. März, 6.45 Uhr einen Parkautomaten auf. Die Diebe stahlen Münzgeld und machten sich mit der Beute auf und davon. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421- 4060.

Toyota-Fahrer und Zeugen gesucht

Marburg: Nach einem Unfall am Donnerstagvormittag, 30. März am Erlenring sucht die Polizei nach Zeugen sowie dem älteren Fahrer eines dunkelblauen Toyotas mit Marburger Zulassung. Wie berichtet wurde, war der etwa 60 bis 70 Jahre alte Mann gegen 11 Uhr mit seinem Pkw stadteinwärts unterwegs und versuchte an der Zufahrt zur Feuerwehr zu wenden. Dabei übersah der Senior einen an der Einfahrt stehenden Motorradfahrer .Der 27-jährige Biker sah das Unglück kommen und versuchte noch auszuweichen. Er stürzte mit seiner Kawasaki zu Boden und kam glücklicherweise ohne Verletzungen davon. Nach einem kurzen Gespräch soll der etwa 180 cm große, dunkel gekleidete Autofahrer weitergefahren sein. Der Senior ist schlank, trägt eine Brille und hat eine Glatze mit längeren, weißen Haaren im Seitenbereich. Der Sachschaden beträgt 250 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Jugendlicher bei Sturz mit Krad verletzt

Kirchhain-Himmelsberg: Ein 17-Jähriger erlitt bei einem Unfall am Donnerstagabend, 30. April Verletzungen am Bein. Der junge Mann war gegen 20 Uhr mit seinem Leichtkraftrad in der Wolfangerstraße unterwegs. In einer Linkskurve touchierte die Fußraste des Motorrades den Asphalt und löste so den Sturz des Fahrers aus. Der 17-Jährige musste zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik eingeliefert werden. Der Sachschaden beträgt 1000 Euro.

Autofahrer beleidigt Fußgänger - Zeugen gesucht

Marburg: Wie erst jetzt berichtet wurde, war ein Autofahrer am Montag, 20. März mit seinem Wagen relativ schnell auf der Zeppelinstraße in Richtung Südbahnhof unterwegs. Der bis dato unbekannte Mann hielt kurz an und soll zwei Fußgänger beim Überqueren der Straße beleidigt haben. Den Vorfall, der sich gegen 13 Uhr in Höhe der Apotheke am Südbahnhof ereignete, müssen mehrere Passanten sowie ein Busfahrer beobachtet haben. Die Zeugen werden gebeten, Kontakt mit der Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060, aufzunehmen.

Zeugen nach Unfall auf B 62 gesucht

Cölbe/ Bundesstraße 62: Nach einem Unfall am Donnerstagvormittag, 30. März auf der B 62 in Höhe Cölbe sucht die Polizei nach einem Lkw samt Anhänger sowie nach Zeugen. Eine 50-Jährige war mit ihrem Mini-Cooper auf der linken von zwei Fahrspuren in Richtung Marburg unterwegs. Die Frau überholte gegen 10 Uhr einen in die gleiche Richtung fahrenden Lkw samt Anhänger. Wie berichtet wurde, scherte der Fahrer urplötzlich nach links aus, touchierte den Mini-Cooper und kümmerte sich nicht weiter um den Schaden in Höhe von 500 Euro. Die Zugmaschine hat ein weißes Führerhaus. An dem Hänger mit blauem Fahrgestell und einem aufgesetzten hellen Container war ein holländisches Kennzeichen angebracht. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Jürgen Schlick

OTS: Polizei Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!