Polizei, Kriminalität

Polizei Marburg-Biedenkopf / Einbruch; Diebstahl auf Baustelle; ...

13.06.2017 - 14:26:51

Polizei Marburg-Biedenkopf / Einbruch; Diebstahl auf Baustelle; .... Einbruch; Diebstahl auf Baustelle; Geldbörsendiebstahl; Vandalismus; Fahrrad- und Rollerdiebstahl; 20-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf - Marburg - Einbruch in der Pasternakstraße

Auf noch nicht feststehende Art und Weise drangen Einbrecher in ein Reihenhaus in der Pasternakstraße ein. Spuren des Einbruchs befanden sich in allen drei Etagen des Hauses. Aus jeder Etage fehlt etwas. Die Beute, bestehend aus Bargeld, Laptop, Lautsprecher und Kosmetikartikel hat einen Gesamtwert von mindestens 1000 Euro. Die Kripo Marburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten. Wer hat zur Tatzeit in der Nacht zum Sonntag, 11. Juni, zwischen 18 und 03 Uhr in der Pasternakstraße verdächtige Beobachtungen gemacht? Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Diebstahl auf der Baustelle

Sowohl im Mai als auch im Juni kam es zu Diebstählen von einer Baustelle in der Universitätsstraße 49. Jeweils vom Parkdeck verschwanden zwischen Donnerstag, 18. Mai, 20 Uhr und Montag, 22. Mai, 19 Uhr, sowie zwischen Mittwoch, 07. Juni und Montag, 12. Juni, 10.30 Uhr Baumaterialien im Gesamtwert von mindestens 8500 Euro. Im Mai transportierten der oder die Täter insgesamt 200 Kilogramm ab, im Juni waren es insgesamt sechs Fässer. Gestohlen wurden Materialien für die Bodensanierung wie z.B. Grundierung. Aufgrund der Menge dürften der oder die Täter ihre Beute mit einem entsprechenden Transportfahrzeug abtransportiert haben. Wer hat Verladetätigkeiten außerhalb der üblichen Arbeitszeiten beobachtet? Wer kann sachdienliche Angaben machen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Diebstahl und Einbruch in der Biologie

Am Montag, 12. Juni, zwischen 13.30 und 15.30 Uhr hielt sich offenbar ein Dieb in dem Gebäude der Biologie in der Karl-von-Frisch-Straße auf. Aus einem Büro im dritten Stock stahl er gleich drei Geldbörsen und ein Apple Laptop. Die Laufereien wegen der fehlenden Ausweise und Bankkarten blieb den Opfern zumindest erspart, denn der Täter ließ die Börsen erleichtert jeweils "nur" um das Bargeld in der Herrentoilette eines anderen Gebäudeteils liegen. Vermutlich der gleiche Täter dürfte auch für den in der gleichen Zeit passierten Aufbruch eines Spindes im ersten Stock verantwortlich sein. Der Spind war aufgehebelt, der daraus gestohlene Rucksack lag ein paar Meter vom Tatort entfernt. Das daraus fehlende Portemonnaie tauchte bislang noch nicht wieder auf. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Fronhausen - Vandalismus beim Tennisclub

Am Montag, 12. Juni, stellten Mitglieder des Tennisclubs fest, dass Unbekannte Stühle beschädigt und über den Zaun auf die Platzanlage geworfen hatten. Die Polizei ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen rund um die Anlage im Salzbödener Weg. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Fahrraddiebstahl bei der Marburger Tafel

In der Ernst-Giller-Straße, auf dem Parkplatz gegenüber der Marburger Tafel, stahl ein Dieb zwischen 13 Uhr am Freitag, 09. Juni und 08.15 Uhr am Montag, 12. Juni ein neongrünes Mountainbike. Das Bergamont Vitox 7.4 im Wert von 500 Euro war mit einem Schloss an einen Zaun angebunden. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Rollerdiebstahl

Am Montag, 12. Juni, kam es zwischen 05.50 und 16.25 Uhr, in der Tiefgarage der Stadtwerke im Krummbogen zum Diebstahl eines silbernen Motorrollers. Der mit dem Lenkerschloss gesicherte 125 ccm-Roller stand im unteren Parkdeck gegenüber vom Treppenaufgang. Das Zweirad des Herstellers Daelim hat einen Wert von mindestens 400 Euro. Hinweise auch in diesem Fall bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburger - 20-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss

Seine Autofahrt endete am Montag, 12. Juni, um 19.40 Uhr in der Kasseler Straße, weil die Polizei bei der Kontrolle Anhaltspunkte für einen vorangegangenen Drogenkonsum feststellte. Der anschließende Test bestätigte mit einer positiven Reaktion den Verdacht. Die Polizei veranlasste die notwendige Blutprobe.

Unfallfluchten

Fronhausen - Verlorene Ladung verursacht Schaden

Als etwas aus dem vorausfahrenden Container herausfliegt und gegen sein Auto knallt, reagiert der Fahrer beherrscht. Nachdem er sicher weiter die Kontrolle über sein Auto hat, macht er mit seinem Handy vom Lastwagen mit dem Container ein Foto. Später stellt er einen Schaden an seinem Auto fest und erstattet Anzeige. Dank des deutlich erkennbaren Nummernschildes dürfte die Ermittlung des mutmaßlichen Verursachers nur eine Frage der Zeit sein. Der Unfall war am Montag, 12. Juni, gegen 12.40 Uhr auf der Bundesstraße zwischen den Anschlussstellen Niederweimar/Roth und Fronhausen. Der Fahrer des Lastwagens muss sich demnächst wegen des Verdachts der mangelnden Ladungssicherung und der Unfallflucht verantworten.

Marburg - Telefonnummer auf dem Zettel reicht nicht

"Wer einen Verkehrsunfall verursacht und dann auf einem Zettel lediglich eine Telefonnummer hinterlässt, der muss mit Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht rechnen - erst recht dann, wenn unter der Nummer in allen Variationen niemand zu erreichen ist." Einen solchen Fall bearbeitet die Polizei Marburg, nachdem die Besitzerin eines Motorrades den Unfall angezeigt hat, der sich am Sonntag, 11. Juni, um 21.50 Uhr im Rollwiesenweg nahe der Einmündung An der Schanze ereignet hat. Eine Zeugin hatte den Unfall beobachtet. Danach fuhr der Fahrer eines Autos im Rollwiesenweg rückwärts entgegen der Fahrtrichtung und übersah offenbar die geparkte Kawasaki. Das Auto schob das Krad ein Stück vor sich her, bevor es dann umfiel. Der Fahrer stieg aus, stellte das beschädigte Zweirad (Schaden: mindestens 350 Euro) wieder auf, machte Fotos, hinterließ den Zettel und fuhr dann wieder davon. Leider unterließ es der Fahrer, die Polizei zu informieren oder auf dem Zettel außer der Handynummer auch Name und Anschrift zu hinterlassen.

Cappel - Flucht Auf dem Halmburger - Sichtschutzzaun beschädigt

Vermutlich durch das Wendemanöver eines Autos entstand an einem Sichtschutzzaun des Anwesens Auf dem Halmburger 1 ein Schaden in Höhe von mindestens 300 Euro. Der Verursacher flüchtete. Der Unfall war am Montag, 12. Juni, zwischen 19 und 21.30 Uhr. Die Polizei sucht Unfallzeugen. Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum verursachenden Fahrzeug und/oder zu dessen Fahrer/Fahrerin machen? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

OTS: Polizei Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!