Polizei, Kriminalität

Polizei Lahn-Dill / # Unfälle # Unfallfluchten # Topspeed 166 ...

06.12.2016 - 18:10:39

Polizei Lahn-Dill / # Unfälle # Unfallfluchten # Topspeed 166 .... # Unfälle # Unfallfluchten # Topspeed 166 bei 100 # Kioskscheibe beschädigt # Lack zerkratzt # Reifenstecher im Forum-Parkhaus # Einbrüche scheitern #

Dillenburg -

--

Beim Linksabbiegen mit Gegenverkehr zusammengeprallt -

Dillenburg-Niederscheld: Der 54-jährige Fahrer eines VW Passat war am Montagmorgen (05.12.2016), gegen 10.10 Uhr auf der Hauptstraße unterwegs und wollte nach links in die Bornstraße abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Iveco eines 67-jährigen Frechenhäusers und krachte mit ihm zusammen. Die Polizei schätzt den Schaden am Iveco auf ca. 4.000 Euro und am VW des Tringensteiners auf ungefähr 2.000 Euro. (N.T.)

Sinn: Ein ähnlicher Unfall ereignete sich am 05.12.2016 (Montag) in der Hauptstraße in Sinn. Hier wollte eine 48-jährige Sinnerin nach links in die Kirchstraße abbiegen. Auf dem glatten und feuchten Abbiegerfahrstreifen kam sie mit ihrem Toyota Auris ins Rutschen und schlidderte in den Gegenverkehr. Eine entgegenkommende Opelfahrerin konnte nicht mehr ausweichen und die Fahrzeuge stießen zusammen. Weder die Unfallfahrerin, noch ihre 60-jährige Unfallgegnerin im Corsa wurden verletzt. Die Blechschäden summieren sich auf insgesamt ca. 3.000 Euro. (N.T.)

Herborn: Unfallflucht in der Konrad-Adenauer-Straße / weitere Opfer gesucht -

Der Unfallfluchtermittler der Herborner Polizei bittet um Mithilfe. Am Montag (05.12.2016), zwischen 16.50 Uhr und 23.10 Uhr parkte am rechten Fahrbahnrand in Richtung Hauptstraße ein weißer Peugeot 206. Vermutlich beim Vorbeifahren streifte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer den Außenspiegel des Peugeots und ließ einen Schaden von rund 250 Euro zurück. Anschließend fuhr der Unfallfahrer weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere geparkte Fahrzeuge beschädigt wurden. Die Polizei sucht zum einen Zeugen, die Angaben zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen können und zum anderen weitere Geschädigte, deren Fahrzeuge ebenfalls einen Unfallschaden aufweisen. Hinweise nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Ehringshausen-Niederlemp: An der Feuerwehr angefahren -

Auf rund 1.500 Euro summiert sich der Blechschaden, den ein flüchtiger Autofahrer an einem auf dem Parkplatz der Feuerwehr abgestellten Ford Fiesta zurückließ. Der blaue Kleinwagen stand am 30.11.2016 (Mittwoch), zwischen 06.45 Uhr und 16.00 Uhr vor dem Gebäude der Brandbekämpfer. Vermutlich beim Rangieren touchierte der Unbekannte den Ford vorne rechts und machte sich anschließend aus dem Staub. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar-Dalheim: Raser auf der B 49 erwischt / Topspeed liegt bei 166 km/h -

Mit einer Geschwindigkeitsmessung nahm der Regionale Verkehrsdienst Lahn-Dill am Sonntagmorgen (04.12.2016) auf der Bundesstraße 49 bei Wetzlar Raser ins Visier. Zwischen 09.30 Uhr und 14.00 Uhr kontrollierten die Mitarbeiter auf der Strecke zwischen Dalheim und Oberbiel, ob die Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h von den Autofahrern eingehalten wurde. Insgesamt fuhren 2.489 Fahrzeuge durch die Messstelle. Das Gros der Verkehrsteilnehmer hielt sich an die Höchstgeschwindigkeit. 153 Autofahrer überschritten die 100 km/h moderat und müssen mit einem Bußgeld von bis zu 30 Euro rechnen. Mit 21 bis 40 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung waren 47 Fahrzeugführer unterwegs. Auf sie kommen ein Bußgeld von bis zu 120 Euro und ein Punkt in Flensburg zu. Gleich vier Autos wurden mit über 141 km/h gemessen. Das bedeutet: bis zu 240 Euro Bußgeld, zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei und ein vierwöchiges Fahrverbot. Der Raser des Tages stammt aus dem Landkreis Gießen und brachte es mit seinem Benz auf 166 "Sachen". Ihm drohen 440 Euro Bußgeld, ebenfalls zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot.

Wetzlar-Hermannstein: Scheibe eingeworfen -

In der Nacht von Montag (04.12.2016) auf Montag (05.12.2016) trieben Vandalen in der Aßlarer Straße ihr Unwesen. Die Täter griffen sich einen Stein und beschädigten das Schaufenster eines Kiosk. Für eine neue Scheibe werden etwa 1.000 Euro fällig. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Audi zerkratzt -

Unbekannte Vandalen verewigten sich in der Konrad-Adenauer-Promenade auf dem Lack eines schwarzen Audi A6. Der Wagen parkte von Montag (05.12.2016), gegen 18.15 Uhr bis Dienstag (06.12.2016), gegen 06.55 Uhr an der Einmündung zur Wertherstraße. Mit einem spitzen Gegenstand trieben die Täter Kratzer in den Lack beider Türen auf der Beifahrerseite. Die Reparatur wird mindestens 500 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Reifenstecher im Forum-Parkhaus -

Offensichtlich wahllos stach ein Unbekannter im Forum-Parkhaus Reifen platt. Der Reifenstecher hatte es auf Autos in der Parkebene "0" abgesehen. Am Montag (05.12.2016), zwischen 16.30 Uhr und 18.45 Uhr erwischte es einen schwarzen Seat Ibiza, einen VW Touran, einen roten Renault Twingo, einen schwarzen 1-er BMW, einen roten Fiat Punto, einen blauen Ford Fusion sowie einen roten Mazda "2". Für die neuen Reifen werden die Besitzer jeweils rund 100 Euro berappen müssen. Zeugen, die den Täter beobachteten oder denen am Montagnachmittag auf der Parkebene "0" verdächtige Personen auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.

Wetzlar: Einbruch misslingt -

Im "Pfaffengründchen" hatten es Einbrecher auf Wertsachen aus einem Einfamilienhaus abgesehen. Am gestrigen Montag (04.12.2016) entdeckten die Bewohner Hebelspuren am Küchenfenster auf der von der Straßenseite abgewandten Seite des Anwesens. Offensichtlich hatten Unbekannte vergeblich versucht sich so Zutritt zu dem Haus zu verschaffen. Wann die Einbrecher genau tätig wurden, steht momentan noch nicht fest. Die Schäden belaufen sich auf ca. 300 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen am oder vor dem 04.12.2016 im Pfaffengründchen erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Leun-Biskirchen: Fenster halten stand -

Die Gertrudis Klinik in der Karl-Ferdinand-Broll-Straße in Biskirchen wurden Ziel unbekannter Einbrecher. Allerdings hebelten die Täter an Fenstern der Einrichtung, ohne tatsächlich eindringen zu können. Am Montag (05.12.2016) entdeckte ein Mitarbeiter den Einbruchversuch an den Fenstern des Fitnessraumes und des Speisesaals. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Angaben zu dem genauen Tatzeitraum können nicht gemacht werden. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Täter an den Fenstern der Gertrudis Klinik beobachtet? Wem sind Personen oder Fahrzeuge in diesem Bereich aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizei Lahn-Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!