Polizei, Kriminalität

Polizei Lahn-Dill / # Lack- und Blechschäden # Autoaufbrecher ...

11.04.2017 - 16:41:53

Polizei Lahn-Dill / # Lack- und Blechschäden # Autoaufbrecher .... # Lack- und Blechschäden # Autoaufbrecher unterwegs # folgenschwerer Unfall bei Bonbaden #

Dillenburg -

--

Wetzlar: Benz zerkratzt -

Auf etwa 2.000 Euro schätzt die Polizei den Lackschaden, den ein Unbekannter an einem schwarzen Mercedes Benz zurückließ. Die S-Klasse parkte zwischen dem 07.04.2017 (Freitag), gegen 18.00 Uhr und dem 10.04.2107 (Montag), gegen 08.00 Uhr auf dem Gelände einer Kfz-Werkstatt in der Straße "Bahnhof Nordseite". Die Unbekannten zerkratzten die Beifahrerseite und die Motorhaube. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Autoaufbruch in der Gloelstraße -

Auf Wertsachen aus einem grauen Suzuki Swift hatten es Autoaufbrecher gestern Mittag (10.04.2017) an der Einmündung Gloelstraße und Bannstraße abgesehen. Zwischen 11.00 Uhr und 14.00 Uhr brachten die Täter eine Scheibe zum Bersten. Im Wagen durchsuchten sie die Taschen einer auf der Rückbank liegenden Jacke, ließen aber nach Einschätzung des Besitzers nichts mitgehen. Hinweise zu den Dieben nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Hüttenberg-Vollkirchen: Delle in Skoda -

Durch einen Schlag oder einen Tritt ließ ein Unbekannter einen Schaden im vorderen linken Kotflügel eines grauen Skoda Fabia zurück. Der in Gießen zugelassene Wagen parkte zwischen Samstag (08.04.2017), gegen 14.00 Uhr und Montag (10.04.2017), gegen 16.00 Uhr in der Wertshäuser Straße. Die Reparatur wird etwa 500 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Braunfels: Autoaufbrecher unterwegs -

In der Gebrüder-Wahl-Straße schlugen am Wochenende Autoaufbrecher zu. Die Diebe öffneten gewaltsam einen weißen Seat Ibiza und ließen aus der Mittelkonsole Brillen, ein Taschenmesser sowie die Bordmappe mit Fahrzeugschein mitgehen. Der Wert der gestohlenen Gegenstände beziffert das Opfer auf mindestens 300 Euro. Die Höhe der Sachschäden kann derzeit noch nicht benannt werden. Zeugen, die die Täter beobachteten oder denen in der Zeit von Freitagabend (07.04.2017) bis Montagmorgen (10.04.2017) verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Gebrüder-Wahl-Straße auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Braunfels: Quadfahrer schwer verletzt -

Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich gestern Abend (10.04.2017) auf der Landstraße zwischen Braunfels und Bonbaden. Gegen 19.25 Uhr war ein 29-jähriger Braunfelser mit seinem Quad in Richtung Bonbaden unterwegs. Offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein vierrädriges Bike und geriet in einer langgezogenen Kurve auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Passatfahrer schaffte es nicht mehr rechtzeitig auszuweichen und die Fahrzeuge stießen zusammen. Die Wucht der Kollision schleuderte das Quad in den Straßengraben und den 29-Jährigen von seinem Sitz. Der Braunfelser landete neben seinem Gefährt und zog sich schwerste Verletzungen zu. Ein Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung übernahmen die Erstversorgung und brachten den Unfallfahrer ins Wetzlarer Klinikum. Sein 41-jähriger Unfallgegner im Passat, der ebenfalls in Braunfels lebt, blieb unverletzt. Die Höhe der Sachschäden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizei Lahn-Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei Twitter: www.twitter.com/polizei_mh  

@ presseportal.de