Polizei, Kriminalität

Polizei Lahn-Dill / # gegen Baum geprallt # Diebe in der ...

23.05.2017 - 11:11:45

Polizei Lahn-Dill / # gegen Baum geprallt # Diebe in der .... # gegen Baum geprallt # Diebe in der Stadthalle # Radfahrer bringt Fußgänger zu Fall - Polizei sucht Zeugen # Unfallfluchten # Lack zerkratzt #

Dillenburg -

--

Haiger-Rodenbach: Unfallfahrer schwer verletzt im Krankenhaus -

Ein aufmerksamer Schutzengel saß Sonntagabend (21.05.2017) im Auto eines 39-Jährigen. Der Haigerer war gegen 20.20 Uhr mit seinem Ford auf der Landstraße von Haiger in Richtung Rodenbach unterwegs. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet er mit seinem Wagen in den Gegenverkehr. Beim Zurücklenken geriet der "Ka" außer Kontrolle und schleuderte nach links von der Straße ab. Dort stieß er gegen einen Baum, prallte ab und überschlug sich. Letztlich blieb das Auto auf der Seite liegen. Mitarbeiter der Feuerwehr Haiger bargen den im Ford eingeklemmten Unfallfahrer. Eine Rettungswagenbesatzung übernahm die Erstversorgung und den Transport ins Dillenburger Krankenhaus. Der Wagen des Haigerer hat nur noch Schrottwert.

Haiger: Diebe in der Stadthalle -

In der Nacht von Freitag (19.05.2017) auf Samstag (20.05.2017) suchten ungebetene Gäste die Stadthalle in der Goethestraße auf. Die Täter verschafften sich Zutritt zu dem Gebäude und suchten nach Wertsachen. Anschließend drangen sie in die Gaststätte ein und ließen ein Handy, ein Laptop sowie einige Bekleidungsgegenstände mitgehen. Den Wert der Beute gibt der Wirt mit etwa 1.200 Euro an. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Diebe in der Nacht beobachtet? Wem sind im Bereich der Stadthalle Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Haiger: Radfahrer bringt Fußgänger zu Fall -

Der Zusammenstoß eines Radfahrers mit einem Fußgänger am Dienstag vergangener Woche (16.05.2017) am Viadukt in der Donsbacher Straße beschäftigt derzeit den Unfallfluchtermittler der Dillenburger Polizei. Der 67-jährige Haigerer war gegen 09.30 Uhr mit seinem Rollator auf dem Fußweg im Viadukt in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Beim Vorbeifahren touchierte ihn ein in gleicher Richtung fahrender Biker an der linken Schulter. Der Rentner stürzte zu Boden und verletzte sich. Später suchte er das Dillenburger Krankenhaus auf, da er über Rippenschmerzen klagte. Der Radfahrer setzte seine Fahrt in Richtung Bahnhofstraße fort, ohne sich um den gestürzten Fußgänger zu kümmern. Eine genaue Beschreibung ist dem Unfallopfer nicht möglich. Vermutlich trug der flüchtige Biker einen grünen Jogginganzug. Zudem hatte sein Fahrrad auffällig breite Reifen. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat den Unfall am Dienstagmorgen vergangener Woche im Viadukt beobachtet? Wer kann Angaben zu dem flüchtigen Fahrradfahrer machen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn: Heckscheibe eingeschlagen -

In der Willy-Brandt-Straße trieben Vandalen am Wochenende ihr Unwesen. Die Unbekannten schlugen an einem dort geparkten grauen Opel Corsa die Heckscheibe ein und ließen einen Schaden von rund 500 Euro zurück. Die Polizei sucht Zeugen, die die Täter zwischen Freitagabend (19.05.2017), gegen 23.30 Uhr und Samstagmorgen (20.50.2017), gegen 10.00 Uhr beobachteten oder sonst Angaben zu deren Identität machen können. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Herborn: Laster rammt Ladenfassade -

Beim Abbiegen von der Bahnhofstraße in die Straße "Am Hintersand" riss ein bisher unbekannter Lkw-Fahrer Teile der Fassade eines Überdaches ab. Der Unbekannte hielt am 19.05.2017, gegen 12.15 Uhr offensichtlich einen zu geringen Sicherheitsabstand zu dem Gebäude am Fußgängerüberweg und riss Teile des Überdaches ab. Nach einer ersten Schätzung beläuft sich der Schaden auf mindestens 3.500 Euro. Zeugen, die Angaben zu dem Unfallfahrer oder dessen Lkw machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Hohenahr-Erda: Golf touchiert und abgehauen -

Auf rund 5.000 Euro beläuft sich der Blechschaden, den ein Unbekannter an einem weißen Golf zurückließ. Der Volkswagen parkte in der Nacht von Donnerstag (18.05.2017) auf Freitag (19.05.2017) in der Straße "Zu den Linden" an einer Engstelle. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Unfallfahrer beim Vorbeifahrer gegen den Golf krachte und die komplette rechte Seite, des entgegengesetzt der Fahrtrichtung abgestellten Wagens, verkratzte. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Ehringshausen: Unfallflucht in der Uhlandstraße -

Einen Blechschaden von etwa 1.500 Euro ließ ein flüchtiger Unfallfahrer an einem silberfarbenen Citroen Xsara Picasso zurück. Der Franzose parkte ab Freitagabend (17.05.2017), gegen 20.00 Uhr bis etwa 07.50 Uhr am nächsten Morgen in der Uhlandstraße. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Unfallfahrer in Richtung Chattenstraße fuhr und beim Vorbeifahren den Citroen touchierte. Hinweise zu dem flüchtigen Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Wetzlar: Opel zerkratzt -

Vergangene Woche ließen Unbekannte an einem schwarzen Opel Astra ihrer Zerstörungswut freien Lauf. Der Besitzer stellte seinen Opel am Mittwochabend (17.05.2017), gegen 21.30 Uhr in der Straße "Am Sturzkopf" ab. Als er am nächsten Morgen zu dem Wagen zurückkehrte, entdeckte er Lackschäden an der Beifahrertür und dem hinteren Seitenteil. Mit einem spitzen Gegenstand hatte der Täter die Kratzer ins Blech gedrückt. Die Reparatur wird etwa 700 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizei Lahn-Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei Twitter: www.twitter.com/polizei_mh  

@ presseportal.de