Polizei, Kriminalität

Polizei Köln / 170926-3-K Treffen sich zwei Kölner auf der ...

26.09.2017 - 14:56:52

Polizei Köln / 170926-3-K Treffen sich zwei Kölner auf der .... 170926-3-K Treffen sich zwei Kölner auf der Widdersdorfer Straße...

Köln - Mit eher unterdurchschnittlicher Verkehrsmoral und Contenance haben sich zwei Autofahrer (56, 21) am Montagabend (25. September) in Köln-Ehrenfeld präsentiert. Ihre Führerscheine wurden von den eingesetzten Polizisten sichergestellt. Der Jüngere kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Gegen 19.20 Uhr hatte der 56-Jährige mit seinem weißen Toyota IQ die Weinsbergstraße in Richtung Widdersdorfer Straße befahren. "An der roten Ampel Höhe Oskar-Jäger-Straße stand auf der Geradeaus-Spur ein 3er BMW", berichtete der Kölner gegenüber den später hinzugezogenen Beamten. "Der fuhr trotz Grün nicht an!" Und weiter: "Ich verringerte meine Geschwindigkeit nicht und überholte den Anderen über die Rechtsabbiegerspur. Ich war aber wirklich nicht schnell. Anschließend setzte ich mich vor den BMW und fuhr ihm auf der Widdersdorfer Straße voraus." Der später verletzte BMW-Fahrer sah das jedoch anders: "Das war richtig knapp, als der mich schnitt. Ich rechnete damit, dass es zum Unfall kommt."

Übereinstimmend schilderten beide, dass der Sportwagenfahrer dann den Toyota seinerseits überholte. "Dann habe ich versucht, den Toyota auszubremsen, um den Fahrer zur Rede zu stellen." Beide seien dann mittig der beiden stadtauswärts führenden Fahrstreifen hintereinander zum Stehen gekommen und ausgestiegen, räumten die Kontrahenten unumwunden ein. Laut Angaben des 56-Jährigen versuchte die Beifahrerin (20) des BMW-Fahrers, diesen festzuhalten. "Der Fahrer riss sich aber von ihr los und kam bedrohlich auf mich zu", schilderte der Ältere das Geschehen. "Daraufhin stieg ich wieder ein, setzte rückwärts, um dann um den BMW zu kurven. Dabei sprang der Mann aber auf mein Auto." Demgegenüber behauptet der 21-Jährige, "...der hat mich einfach angefahren. Er hat sogar noch beschleunigt."

Die Polizei sicherte Spuren an dem Pkw. Gegen beide Kontrahenten wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. (cg)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!