Polizei, Kriminalität

Polizei Köln / 170915-1-K An roter Ampel auf wartenden Fiesta ...

15.09.2017 - 14:22:01

Polizei Köln / 170915-1-K An roter Ampel auf wartenden Fiesta .... 170915-1-K An roter Ampel auf wartenden Fiesta geschoben - Kradfahrer schwer verletzt

Köln - Schwere Verletzungen hat der Fahrer (30) einer Kawasaki infolge eines Auffahrunfalls am Donnerstagnachmittag (14. September) auf der Bonner Landstraße in Köln-Godorf erlitten. Aufgrund einer roten Ampel am Ende einer Autoschlange wartend, wurde der 30-Jährige gegen 14.50 Uhr von einem nachfolgenden Pkw Citroen gerammt.

Zum Unfallzeitpunkt stand der 30-Jährige mit seiner blauen ZXR 750 auf der Richtungsfahrbahn Rodenkirchen. Unmittelbar vor ihm wartete ein Fiesta-Fahrer (52) auf Grün. Aus noch nicht abschließend geklärter Ursache prallte dann ein in nördlicher Richtung fahrender 40-Jähriger mit seinem schwarzen Citroen C3 auf die wartende Maschine. Die Kawasaki wurde schlagartig auf das Heck des Pkw Ford geschoben, während der Kradfahrer nach links auf den Asphalt geschleudert wurde. Laut Zeugenangaben richtete sich der zunächst auf der Gegenspur liegengebliebene 30-Jährige auf, schleppte sich zum rechten Fahrbahnrand und brach dort zusammen.

Bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte kümmerten sich Ersthelfer um den Schwerverletzten. Auf Veranlassung eines eingesetzten Notarztes wurde er anschließend im Rettungswagen in eine Klink gefahren. Dort verbleibt er stationär. Der Unfallverursacher im Citroen und der seinerseits touchierte Fiesta-Fahrer blieben unverletzt.

Sowohl das erheblich beschädigte Motorrad als auch der schwarze C3 mussten abgeschleppt werden. Zur beweissicheren Unfallaufnahme entsandte die Polizei Köln das Verkehrsunfallaufnahmeteam. Erst gegen 17.20 Uhr konnte die Sperrung des betroffenen Fahrstreifens aufgehoben werden. (cg)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

@ presseportal.de