Polizei, Kriminalität

Polizei Köln / 170316-2-K Nach Auseinandersetzung ...

16.03.2017 - 14:51:48

Polizei Köln / 170316-2-K Nach Auseinandersetzung .... 170316-2-K Nach Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzt

Köln - Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Am Mittwochnachmittag (15. März) ist ein Mann (53) in Köln-Mülheim in Folge eines Schlages ins Gesicht lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei Köln hat einen Tatverdächtigen (43) vor Ort vorläufig festgenommen.

Nach ersten Ermittlungen gerieten der 53-Jährige und sein Bekannter an der Stadtbahnhaltestelle am Wiener Platz in zunächst verbale Streitigkeiten. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug der 43-Jährige seinem Kontrahenten in das Gesicht, sodass dieser zu Boden stürzte. Ein eingesetzter Notarzt stellte vor Ort lebensgefährliche Schädelverletzungen fest.

Die alarmierten Beamten nahmen den Angreifer vorläufig fest. Zurzeit wartet der Polizeibekannte auf den Termin beim Haftrichter. Die Kriminalpolizei Köln ermittelt in dem Fall zu dem gegen vermeintliche Verstöße gegen das Arzneimittelgesetz. (st)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!