Polizei, Kriminalität

Polizei Köln / 161010-2-K Kradfahrer wird von Pkw geschnitten und ...

10.10.2016 - 17:05:32

Polizei Köln / 161010-2-K Kradfahrer wird von Pkw geschnitten und .... 161010-2-K Kradfahrer wird von Pkw geschnitten und stürzt - Autofahrer flüchtig

Köln - Zeugensuche

Nach einem Verkehrsunfall im Kölner Stadtteil Niehl fahndet die Polizei nach einem flüchtigen Autofahrer. Dabei war am vergangenen Mittwoch (5. Oktober) ein Kradfahrer (55) von einem Pkw geschnitten worden. Beim folgenden Sturz wurde der 55-Jährige leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer flüchtete vom Unfallort, die Polizei sucht Zeugen.

Der Kradfahrer befuhr mit seiner Suzuki gegen 5.45 Uhr die St.-Leonardus-Str. aus Richtung Geestemünder Straße kommend in südlicher Richtung, wobei er den rechten von zwei Fahrstreifen nutzte. Zeitgleich fuhr ein silberner Ford Fiesta auf dem linken Fahrstreifen. Da dieser kurz vor einer Querungshilfe für Fußgänger endet, wollte der Pkw-Fahrer auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah er den Kradfahrer. Beim Versuch, einen Zusammenstoß zu verhindern, verlor der 55-Jährige die Kontrolle über sein Kraftrad und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Beim anschließenden Sturz verletzte er sich leicht. An seiner Maschine entstand Totalschaden.

Ohne sich um den Unfall zu kümmern, flüchtete der Pkw-Fahrer vom Unfallort. Die Polizei Köln sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zum flüchtigen Fahrzeug und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (lf)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!