Polizei, Kriminalität

Polizei Jever

09.07.2017 - 15:51:32

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Polizei Jever

Wilhelmshaven -

Störung der Totenruhe

In der Nacht vom 07. auf den 08. Juli kam es auf dem Friedhof der St. Stephanuskirche in Schortens zu mehreren Fällen des groben Vandalismus. Insgesamt wurden 14 Ruhestätten durch unbekannte Täter beschädigt. Neben umgeworfenen und beschädigten Grabsteine wurden auch Dekorationsartikel wie Porzellanengel und ähnliche Gegenstände auf Gräber geworfen und zerstört. Weiterhin wurde Bepflanzung herausgerissen, Blumenkübel beschädigt und Unrat auf Gräbern hinterlassen. Diese sinnlose Zerstörungswut zieht eine Schaden von mehreren tausend Euro nach sich. Zeugen für diese Vorfälle werden gebeten sich mit der Polizei in Schortens in Verbindung zu setzten.

Sachbeschädigung an PKW

In der Nach vom 07. auf den 08. Juli beschädigten unbekannte Personen einen in dem Pastorenweg in Schortens abgestellten PKW. Unter anderem wurde der links Außenspiegel gewaltsam abgerissen und mitgenommen oder anderer Stelle entsorgt.

Folgenlose Trunkenheitsfahrten

Am Samstag, 08.07.2017, gg. 02:40 Uhr, wurde im Gewerbegebiet in Schortens ein 51-jähriger Mann syrischer Abstammung in seinem Pkw angehalten. Bei der anschließenden Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,70 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Des Weiteren legte der Mann bei der Kontrolle einen syrischen Führerschein vor, bei dem es sich vermutlich um eine Totalfälschung handeln dürfte. Ein entsprechendes Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet. Außerdem wird sich der Beschuldigte wegen Führens einens Kraftfahrzeugs unter Alkoholeinfluss im Straßenverkehr verantworten müssen.

Am Samstag, 08.07.2017, gg. 04:42 Uhr, wurde in der Mühlenstraße in Jever, ein 30-jähriger Mann auf seinem Fahrrad mit Hilfsmotor kontrolliert. Durch die Polizeibeamten wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,74 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Sachbeschädigung durch Graffiti

In dem Zeitraum vom 08.07.2017, zwischen 01:30 Uhr und 02:05 Uhr, wurden im Bereich Falkenweg in Sande, ein Einfamilienhaus und mehrere Container für Altglas und Altkleider mit Lackfarbe besprüht. Es wurden an die 80 Schriftzüge in schwarzer, grüner und perlmutt Farbe durch die aufnehmenden Polizeibeamten dokumentiert. In Tatortnähe konnten zwei tatverdächtige 19-jährige Heranwachsende festgestellt werden. Der entstandene Gesamtschaden kann noch nicht beziffert werden.

Einfache Körperverletzungen

Auf dem Festplatz am Sander Markt kam es aufgrund von verbalen Streitigkeiten über die Dauer der Nutzung einer öffentlichen Toilette im weiteren Verlauf zu Handgreiflichkeiten. Letztlich wurden durch die aufnehmenden Beamten vier Strafanzeigen wegen wechselseitiger Körperverletzungen diesbezüglich aufgenommen. Beteiligt waren zwei junge Damen im Alter von 17 und 18 Jahren, eine 40-jährige Frau und ein 46-jähriger Mann.

Verkehrsunfallflucht

Am Samstag, 08.07.2017, gg. 15.15 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz vor dem Gebäude der Stadtmarketing in der Rheinstraße in Schortens, ein Verkehrsunfall. Ein bisher unbekannter Unfallverursacher parkte auf dem Gelände aus und beschädigte dadurch einen roten Citroen, welcher gegenüber, ordnungsgemäß auf einer Parkfläche, abgestellt war. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 2000,- Euro. Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei dem Polizeikommissariat in Jever unter der Rufnummer 04461/9211-0.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!