Polizei, Kriminalität

Polizei Hameln bittet um Mithilfe

14.11.2016 - 14:50:38

Kreispolizeibehörde Höxter / Polizei Hameln bittet um Mithilfe

37671 Höxter - Am Samstag, 12.11.2016, gegen 15:10 Uhr, befuhr ein 73-jähriger Mann aus Hameln mit seinem VW Polo die Bundesstraße 217 von Hannover in Richtung Hameln. Nach dem Ortseingang Hameln kam ihm ein roter VW entgegen, welcher in Schlangenlinien auf die Gegenfahrbahn fuhr. Um einen Zusammenstoß zu verhindern wich der Polo-Fahrer nach links aus und prallte gegen zwei Leitpfosten. Der unbekannte Fahrer des entgegenkommenden VW setzte seine Fahrt in Richtung Hannover fort, ohne seine Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der 73-Jährige gab an, dass ein Zeuge mit einem Pkw mit HX-Kennzeichen am Unfallort angehalten habe. Leider habe er sich nicht die Personalien des Zeugen notiert. Das Verkehrskommissariat Hameln hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet den Zeugen, sich mit der Polizei Hameln (Tel. 05151 - 933/222) in Verbindung zu setzen./He.

OTS: Kreispolizeibehörde Höxter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65848 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65848.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Bismarckstraße 18 37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520 E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Höxter Telefon: 05271 962 1222

@ presseportal.de