Polizei, Kriminalität

Polizei Gelsenkirchen / Die Polizei Gelsenkirchen bereitet sich ...

31.03.2017 - 09:06:41

Polizei Gelsenkirchen / Die Polizei Gelsenkirchen bereitet sich .... Die Polizei Gelsenkirchen bereitet sich auf das Bundesliga-Derby am 01.04.2017 vor

Gelsenkirchen - Am kommenden Samstag findet im Rahmen des 26. Spieltages der laufenden Bundesligasaison,ab 15.30 Uhr, in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen das 150. Revierderby zwischen dem FC Schalke 04 und dem BVB 09 Dortmund statt.

Die Gelsenkirchener Polizei hat diese Begegnung als Hochrisikospiel eingestuft und bereitet sich auf einen Großeinsatz vor. In der Vorbereitung auf dieses emotionsgeladene Spiel arbeitet die Polizei Gelsenkirchen eng mit den Sicherheitsverantwortlichen der Vereine FC Schalke 04 und Borussia Dortmund, sowie der Polizei Dortmund und der Bundespolizei zusammen. Über 60.000 Fußballfans, darunter ca. 7.500 Dortmunder Anhänger, werden in der ausverkauften Arena erwartet.

"Ich wünsche uns allen eine friedliche, harmonische und stimmungsvolle Begegnung. Ein Derby, bei dem der Sport im Vordergrund steht und für Straftäter und Straftaten kein Platz ist. Wir werden jede Form strafbaren Verhaltens unterbinden und verfolgen." sagt der Einsatzleiter, der Leitende Polizeidirektor Klaus Noske.

Bei allem Verständnis für die sportliche Rivalität zwischen den Fanlagern beider Vereine appelliert die Gelsenkirchener Polizei an alle Fans, sich fair und friedlich zu verhalten, Provokationen zu unterlassen und sich selber nicht provozieren zu lassen. Am Spieltag begleitet die Polizei Gelsenkirchen den Einsatz erneut über ihren Twitteraccount "Polizei NRW GE". Hier finden Sie alle wichtigen polizeilichen Informationen rund um diese Veranstaltung. Für eine möglichst problemlose An- und Abreise empfiehlt die Polizei jetzt schon ortsunkundigen Besuchern die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

OTS: Polizei Gelsenkirchen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/51056 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_51056.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Torsten Sziesze Telefon: 0209 / 365 2011 E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de