Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Mülheim an der Ruhr: Weitere Zeugen nach ...

04.07.2017 - 14:22:09

Polizei Essen / Mülheim an der Ruhr: Weitere Zeugen nach .... Mülheim an der Ruhr: Weitere Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht - Radfahrer erfasst Fußgängerin und fährt davon

Essen - 45478 MH-Speldorf: Nach einer Verkehrsunfallflucht in Speldorf sucht der ermittelnde Beamte des Verkehrskommissariats 4 nach Zeugen. Gestern Nachmittag gegen 15:45 Uhr trat eine Fußgängerin (63) aus dem Eingangsbereich eines Wohnhauses auf den Gehweg der Duisburger Straße, als sie plötzlich ein unbekannter Radfahrer erfasste und umriss.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes stürzte die Mülheimerin zu Boden und zog sich schwere Verletzungen zu.

Der Radler sei nicht zu Fall gekommen, habe die 63-Jährige anschließend noch beschimpft und sei einfach in Fahrtrichtung Duisburg davongefahren. Zeugen die das Geschehen beobachtet hatten, beschreiben den flüchtigen Mann wie folgt: Er soll zirka 40 Jahre alt und in etwa 1,60 -1,65 m groß sein. Der Brillenträger hatte eine stabile Statur und graues schütteres Haar. Augenscheinlich deuteten seine Äußerlichkeiten auf eine Behinderung hin. Etwaige Zeugen der Verkehrsunfallflucht werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 zu melden./ SaSt

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de