Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Mülheim an der Ruhr: Keyless-System lockt ...

24.03.2017 - 16:31:36

Polizei Essen / Mülheim an der Ruhr: Keyless-System lockt .... Mülheim an der Ruhr: "Keyless-System" lockt erneut Autodiebe an- Wir berichteten am 15. März- Bayerische Polizei stoppte eine gestohlene Limousine bei Aschaffenburg

Essen - 45478 MH- Speldorf/ Bayern-Aschaffenburg: Bereits am 22. November 2016 lockte ein Porsche professionelle Autodiebe nach Mülheim an der Ruhr. Eine Kamera filmte einen jungen Mann, der sich mit elektronischem Gerät vor einem Wohnhaus in Mülheim-Selbeck bewegte. Wir berichteten ausführlich mit einem Fahndungsvideo am 15. März.

In der vergangenen Nacht (Freitag, 24. März, gegen 3:30 Uhr) schlugen professionell vorgehende Autodiebe offenbar erneut mit der gleichen Masche zu. Auf der Friedhofstraße in Mülheim/ Ruhr-Selbeck hatten sie einen Daimler-Benz S500 Coupe im Visier, der in einer Hauszufahrt abgestellt war. Nachdem sie vermutlich das "Keyless Go" System missbräuchlich aktiviert hatten, flüchteten sie mit dem Wagen. Die nahegelegene Bundesautobahn (BAB 3) nutzend, steuerte der Fahrer vermutlich zunächst in nordöstliche Richtung. Die Besatzung eines Streifenwagens konnte einen kurzen Blick auf die PS-starke Limousine werfen, die mit hoher Geschwindigkeit auf der Überholspur davonzog. Nur der schnellen Alarmierung der Polizei kurz nach der Tat und der wirkungsvollen Unterstützung der bayerischen Landespolizei verdankend, konnte die Limousine später auf der BAB 3 in Richtung Süden festgestellt werden. Kurz nach dem Passieren der bayerischen Landesgrenze koordinierten die Kollegen in Aschaffenburg die Fahndung. Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber sorgten schließlich für eine erfolgreiche Kontrolle des Mercedes Coupes und der Festnahme des 48- jährigen Fahrers aus Dortmund. Momentan laufen die gemeinsamen Ermittlungen der bayerischen- und der nordrhein-westfälischen Polizei. /Peke

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de