Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Trickbetrüger und Trickdiebe haben es auf ...

16.08.2017 - 15:51:32

Polizei Essen / Essen: Trickbetrüger und Trickdiebe haben es auf .... Essen: Trickbetrüger und Trickdiebe haben es auf Senioren abgesehen - mehrere Fälle im Stadtgebiet

Essen - 45276 E.- Steele: Mehrere Trickbetrüger und Trickdiebe waren gestern (15. August) im Stadtgebiet unterwegs. Polizei warnt erneut vor der hohen kriminellen Energie der Täter und appelliert: "Seien sie wachsam!"

Mit der alten Masche des Enkeltricks legten dreiste Betrüger gestern einen 88-jährigen Essener im Bereich der Krayer Straße/Köllmannstraße herein. Gegen 9 Uhr gab sich am Telefon ein Unbekannter als vermeintlicher Sohn des Rentners aus und bat ihn um eine schnelle finanzielle Hilfe für eine Eigentumswohnung. Im Glauben seinem Sohn helfen zu können begab sich der Senior sofort zur Bank und hob den gewünschten Geldbetrag in fünfstelliger Höhe ab. Wie vereinbart übergab der 88-Jährige das Geld einem zuvor angekündigten Kurier vor seiner Haustür. Erst als der ebenfalls angekündigte Besuch seines Sohnes am Nachmittag ausblieb wurde der Senior misstrauisch. Ein Anruf bei seiner Schwiegertochter bestätigte die traurige Gewissheit.

Eine 82 -Jährige hatte dagegen, dank aufmerksamen Zeugen, mehr Glück. Nachdem die Essenerin gegen 11 Uhr einen größeren Geldbetrag bei ihrer Bank abgehoben hatte, begab sie sich zum Einkaufen in ein Lebensmittelgeschäft auf der Gemarkenstraße. Dort sei sie von zwei unbekannten Männern bedrängt worden. Sie stellten sich der 82-Jährigen unter einem Vorwand in den Weg und versuchten in ihre Jacke, in der sich das Bargeld befand, zu greifen. Dies gelang den Tätern jedoch nicht und sie ließen zunächst von der Seniorin ab. Unmittelbar vor der Haustür der Seniorin, traten die beiden südländisch aussehenden Männer erneut an die Essenerin heran und versuchten abermals an ihr Geld zu kommen. Durch ihre Hilferufe wurden Nachbarn auf das Geschehen aufmerksam und eilten zur Hilfe. Daraufhin ließen die beiden Männer von der 82-Jährigen ab und flüchteten in Richtung Kleine Lehnbachstraße. /SaSt

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!