Obs, Polizei

Polizei Essen / Essen: Raub im Linienbus 170 - Foto - Polizei ...

18.01.2017 - 18:06:48

Polizei Essen / Essen: Raub im Linienbus 170 - Foto - Polizei .... Essen: Raub im Linienbus 170 - Foto - Polizei sucht Zeugen und Geschädigten

Essen - 45309 E.-Schonnebeck: Am späten Samstagnachmittag (19. November 2016, 17:35 Uhr) ereignete sich im Bus der Linie 170, kurz vor der Haltestelle Karl-Meyer-Platz in Essen Schonnebeck, ein Raub. Eine Gruppe von 6 männlichen Personen soll einem unbekannten Mann unter Androhung von Schlägen sein Mobiltelefon entwendet haben. Nach der Tat stieg die Gruppe um zirka 17:40 Uhr an der Haltestelle Karl-Meyer-Platz aus und flüchtete in unbekannte Richtung.

Bei der Tatausführung wurde die unbekannte Tätergruppe von einer Überwachungsanlage der EVAG gefilmt. Die Ermittlerin des Kriminalkommissariats sucht den Geschädigten und fragt:

Wer kennt die Täter auf den Bildern oder kann Angaben zu ihren Aufenthaltsorten machen?

Hinweise zu den flüchtigen Tätern nimmt das Essener Raubkommissariat unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. / SaSt

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!