Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Polizei beobachtet körperlichen Angriff am ...

03.07.2017 - 14:36:41

Polizei Essen / Essen: Polizei beobachtet körperlichen Angriff am .... Essen: Polizei beobachtet körperlichen Angriff am Rheinischen Platz bei ihrer Videoüberwachung- Hintergründe könnte ein möglicher Streit gewesen sein

Essen - 45127 E- Innenstadt: Bei der Videoüberwachung am Rheinischen Platz in der nördlichen Innenstadt, beobachten Polizisten Freitagabend (30. Juni, 22:10 Uhr) live die Auseinandersetzung zweier Männer. Auf ihren Monitoren sahen die Beamten, wie ein jüngerer Mann einen älteren Mann angriff. Vielleicht wusste der Angreifer, dass der Platz unter polizeilicher Beobachtung steht, denn als nur 1 Minute später die Polizei eintraf, war der Unbekannte bereits verschwunden. Der 62-jährige Essener gab an, von dem unbekannten Angreifer getreten worden zu sein. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und prüft, ob die beiden Männer bereits zuvor Streitigkeiten miteinander austrugen. Möglicherweise werden die Videoaufnahmen, auf denen der noch unbekannte Flüchtige gut zu erkennen ist, genutzt, um auch öffentlich nach ihm zu fahnden. /Peke

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!