Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Koordinierte Kontrolle im ...

22.11.2016 - 17:56:05

Polizei Essen / Essen: Koordinierte Kontrolle im .... Essen: Koordinierte Kontrolle im Schülerspezialverkehr- Verkehrssicherheit von Menschen mit körperlichen Einschränkungen im Fokus der Behörden

Essen - 45117 E.- Stadtgebiet: Am heutigen Tag (Dienstag, 22. November) führte der Verkehrsdienst der Polizei, unterstützt durch den Zoll, dem Amt für Straßen und Verkehr und der Unfallkasse spezielle Verkehrskontrollen durch. Schwerpunkt der Aktion waren Fahrzeuge und deren Lenker, die im sogenannten "Schülerspezialverkehr", Menschen mit Einschränkungen transportieren. An der Nünningstraße in Frillendorf stoppten und kontrollierten die Einsatzkräfte 30 Kleinbusse. Erschreckend die Ergebnisse! In -vier- Fahrzeugen waren die Rollstühle und damit auch die Nutzer dieser, nicht oder nur unzureichend gesichert. Eine Essenerin (47), die einen der Kleinbusse lenkte, befand sich deutlich unter Alkoholeinfluss. Auch ihr Beifahrer war angetrunken. Fahrzeugführern im "gewerblichen Personenverkehr" ist grundsätzlich jedweder Alkoholgenuss verboten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe gilt die 0,0 Promille- Grenze! Gegen die verantwortlichen Fahrzeuglenker wurden Anzeigen gefertigt. Die Sicherheitsbehörden werden auch zukünftig ähnliche Sonderkontrollen in den Städten Essen und Mülheim/ Ruhr durchführen. /Peke

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de