Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Gemeinsame Presseerklärung von ...

13.06.2017 - 15:16:37

Polizei Essen / Essen: Gemeinsame Presseerklärung von .... Essen: Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei: Versuchtes Tötungsdelikt - Täter wirft/werfen Hartgummiplatte von Brücke - Autofahrer leicht verletzt

Essen - 45131 E-Rüttenscheid: Nach dem Wurf eines etwa 30 Kilogramm schweren Bakenfußes von einer Autobahnbrücke auf einen Mercedes ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Gegen 23:15 Uhr waren der 21-jährige Fahrer und seine Begleiterin (18) gestern (12. Juni) aus Richtung Düsseldorf kommend auf der A 52 unterwegs. In Höhe der Autobahnbrücke an der Wittekindstraße schlug der Fuß aus Hartgummi ein. Die gesamte Frontpartie wurde erheblich beschädigt, Windschutzscheibe und Panoramadach gingen zu Bruch. Die Insassen hatten Glück im Unglück. Lediglich der 21-Jährige erlitt durch umherfliegende Splitter leichte Verletzungen.

Die sofort eingeleitete Fahndung nach etwaigen Verdächtigen blieb ohne Ergebnis. Den Mercedes und das mutmaßliche Tatwerkzeug stellten die Beamten zur spurentechnischen Untersuchung sicher.

Der zuständige Ermittler des Kriminalkommissariats 11 bittet etwaige Zeugen dringend, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 zu melden. Wer hat gegen 23:15 Uhr verdächtige Personen im Bereich der Brücke Wittenkindstraße bemerkt.

Aktuell gehen die Fahnder davon aus, dass das Wurfgeschoss von einer Baustelle auf der Wittekindstraße stammt. Dementsprechend sind auch Beobachtungen aus diesem Bereich von Bedeutung für die weiteren Ermittlungen. (LL)

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!