Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen / Bottrop / Oberhausen: Schwerer Verkehrsunfall ...

20.03.2017 - 14:16:35

Polizei Essen / Essen/Bottrop/Oberhausen: Schwerer Verkehrsunfall .... Essen/Bottrop/Oberhausen: Schwerer Verkehrsunfall nach Verfolgungsfahrt - 25-jähriger Oberhausener flüchtet über Bottroper, Oberhausener und Essener Stadtgebiete

Essen - E/BOT/OB Stadtgebiete: Gestern Morgen, 19. März, gegen 12 Uhr, beobachteten Polizeibeamte auf der Bottroper Straße, Ecke Econova-Allee einen auffälligen schwarzen Nissan Micra mit Oberhausener Kennzeichen. Mit eingeschaltetem "Stopp Polizei" und dem sogenannten YELP-Anhaltesignal sollte der Fahrer zum Anhalten veranlasst werden. Plötzlich und unvermittelt gab der 25-Jährige 'Vollgas' und flüchtete vor den Beamten. Die Flucht erfolgte in den Grenzgebieten des Bottroper und Oberhausener Stadtgebiets und dann wieder zurück über die Frintroper Straße auf Essener Gebiet. Auf seiner Fahrt missachtete der Flüchtige sowohl die vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten in den Städten als auch das Rotlicht an diversen großen und kleinen Kreuzungen. Die Kreuzung Frintroper Straße / Unterstraße / Breukelmannhof überfuhr der 25-Jährige ebenfalls bei Rotlicht, kollidierte daraufhin aber mit einem 77-jährigen Ford Fokus Fahrer. Der 25-Jährige musste mit schweren Verletzungen einem Essener Krankenhaus zugeführt werden, der 77-jährige Oberhausener konnte das Krankenhaus nach kurzer Kontrolle wieder verlassen. Eine Überprüfung des Flüchtenden ergab, dass er keinen Führerschein hat und dass das Fahrzeug für den Straßenverkehr nicht zugelassen ist. Ob der Fahrer fahrtüchtig war, muss die Analyse der Blutprobe im Labor zeigen. Die Ermittlungen dauern an. (uf)

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!