Polizei, Kriminalität

Polizei ermittelt nach Wohnungseinbrüchen

10.10.2016 - 14:20:31

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Polizei ermittelt nach ...

Dormagen/Korschenbroich - Am vergangenen Wochenende (07.-09.10.) kam es in Dormagen und Korschenbroich zu zwei Wohnungseinbrüchen.

In Gohr stiegen Unbekannte in ein freistehendes Einfamilienhaus an der Josef-Schwartz-Straße ein. Nachdem sie sich zunächst erfolglos an der Terrassentür zu schafften machten, drangen sie durch die Kellertür in das Haus ein und durchsuchten sämtliche Räume. Nach ersten Erkenntnissen geschah der Einbruch in der Zeit von Samstag (08.10.), 19:15 Uhr, bis Sonntag (09.10.), 14:05 Uhr.

In Korschenbroich verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Freiheitsstraße. Die Einbrecher kletterten im ersten Obergeschoß auf den Balkon, hebelten die Tür auf und durchsuchten die Räume. Die Tat geschah zwischen 13:45 Uhr und 17:40 Uhr. Art und Umfang der Beute stehen in beiden Fällen noch nicht fest.

Mehr als ein Drittel aller Wohnungseinbrüche bleiben im Versuchsstadium stecken - nicht zuletzt wegen sicherungstechnischer Einrichtungen. Lassen Sie sich beraten und schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor. Die Polizei ist am Mittwoch, 26.10.2016, von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr, an der Polizeiwache Korschenbroich und am Freitag, 28.10.2016, in der Zeit von 10:00 bis 11:30 Uhr, in Dormagen auf der Kölner Straße mit einem Infostand vor Ort. Die technischen Berater geben praktische Tipps, wie man sein Haus oder seine Wohnung sicherer machen kann.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!