Polizei, Kriminalität

Polizei Düsseldorf / +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Goch - A ...

18.01.2017 - 13:16:25

Polizei Düsseldorf / +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Goch - A .... +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Goch - A 57 in Richtung Niederlande - Tödlicher Verkehrsunfall - 22-Jähriger stirbt an der Unfallstelle - 22-jähriger Beifahrer schwer verletzt

Düsseldorf - +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Goch - A 57 in Richtung Niederlande - Tödlicher Verkehrsunfall - 22-Jähriger stirbt an der Unfallstelle - 22-jähriger Beifahrer schwer verletzt - Ermittlungen dauern an

Dienstag, 17. Januar 2017, 17 Uhr

Bei einem schweren Verkehrsunfall gestern Nachmittag auf der A 57 bei Goch wurde ein 22-jähriger Pkw-Fahrer tödlich verletzt. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Sein ebenfalls 22-jähriger Beifahrer erlitt bei dem Unfallgeschehen schwere Verletzungen. Er befindet sich zur stationären Behandlung in einer niederländischen Klinik.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei war der 22-Jährige aus Goch mit einem VW-Caddy auf dem rechten Fahrstreifen der A 57 in Richtung Niederlande unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Goch und Kleve fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache auf den vorausfahrenden Sattelzug eines 58-Jährigen aus Rheinberg auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der vordere Teil des Caddy so stark beschädigt, dass der Fahrer tödliche, sein Beifahrer schwere Verletzungen erlitt. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Die Richtungsfahrbahn in die Niederlande musste für etwa drei Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Goch abgeleitet. Es entstand ein Stau von fünf Kilometern Länge. Der VW-Caddy wurde sichergestellt. Die Ermittlungen der Spezialisten des Verkehrskommissariats zur Feststellung der Unfallursache dauern an.

OTS: Polizei Düsseldorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/13248 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_13248.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!