Polizei, Kriminalität

Polizei Düsseldorf / Essen - A 52 in Richtung Roermond - ...

16.12.2016 - 13:45:48

Polizei Düsseldorf / Essen - A 52 in Richtung Roermond - .... Essen - A 52 in Richtung Roermond - Verkehrsunfall im Baustellenbereich - Pkw-Fahrerin flüchtet von Unfallstelle - 37-Jährige stark alkoholisiert - Führerschein beschlagnahmt

Düsseldorf - ***Meldung der Autobahnpolizei*** - Essen - A 52 in Richtung Roermond - Verkehrsunfall im Baustellenbereich - Pkw-Fahrerin flüchtet von Unfallstelle - 37-Jährige stark alkoholisiert - Widerstand bei Blutprobe - Führerschein beschlagnahmt

Freitag, 16. Dezember 2016, 0.25 Uhr

In der Nacht zu heute verursachte eine 37 Jahre alte Frau aus Düsseldorf auf der A 52 bei Kettwig einen Verkehrsunfall und flüchtete im Anschluss mit ihrem Pkw. Die Beamten der Autobahnpolizei konnten die Fahrerin kurze Zeit später in ihrem beschädigten Ford antreffen. Sie war stark alkoholisiert. Bei der Entnahme einer Blutprobe auf der Wache leistete sie Widerstand. Ihren Führerschein beschlagnahmten die Polizisten.

Als die Beamten der Autobahnpolizei Düsseldorf heute Nacht zu einem Einsatz "Gefahrenstelle durch umgekippte Baken" unterwegs waren, überholten sie auf der Anfahrt einen beschädigten Pkw. Den Beamten fiel auf, dass die Fahrerin mit ihrem Ford sehr langsam fuhr und an der Anschlussstelle Breitscheid die Autobahn verließ. Aufgrund der Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer, räumten die Polizisten zunächst die Warnbaken an der Unfallstelle (Anschlussstelle Essen-Rüttenscheid) von der Fahrbahn und fuhren dann zügig zurück zur Anschlussstelle Breitscheid, da sie einen Zusammenhang mit dem beschädigten Ford vermuteten. Kurze Zeit später trafen die Beamten das beschädigte Fahrzeug unterhalb der Autobahnbrücke stehend an. Auf dem Fahrersitz saß die 37-jährige Düsseldorferin. Ein Atemalkoholtest ergab ein deutlich positives Ergebnis (mehr als zwei Promille). Als der Frau auf der Wache eine Blutprobe entnommen werden sollte, leistete sie Widerstand. Den Führerschein beschlagnahmten die Beamten.

OTS: Polizei Düsseldorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/13248 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_13248.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!