Polizei, Kriminalität

Polizei Düren / Doppelter Totalschaden auf der B 56 - ...

22.11.2016 - 13:40:30

Polizei Düren / Doppelter Totalschaden auf der B 56 - .... Doppelter Totalschaden auf der B 56 - Unfallzeugen gesucht

Düren - Zwei verletzte Autofahrer und geschätzte 25000 Euro Unfallschaden sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend auf der Stockheimer Landstraße ereignet hat. Die Polizei sucht zur Aufklärung des genauen Unfallgeschehens noch Zeugen.

So viel steht fest: Um 19:45 Uhr hatten die zwei beteiligten Autofahrer die innerörtliche Bundesstraße 56 (Euskirchener Straße) in Fahrtrichtung Kreuzau-Stockheim befahren. Dabei soll ein 23-Jähriger aus Düren einen 38 Jahre alten Pkw-Fahrer aus Nideggen in Höhe der Einmündung Zülpicher Straße/Miesheimer Weg in rasanter Fahrt überholt haben. Dann soll der Dürener, kurz hinter der Einmündung Zülpicher Straße und noch innerhalb der geschlossenen Ortschaft, mit seinem Wegen nach rechts in eine Haltebucht gefahren, sofort aber wieder in einem Zug auf die Stockheimer Landstraße aufgefahren sein. Dabei stieß er mit dem jetzt nachfolgenden Fahrzeug des Nideggeners zusammen. Ob der 23-Jährige bei diesem Fahrvorgang abrupt wenden wollte, oder aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle verlor, steht noch nicht zweifelsfrei fest. Die Unfallfolgen dagegen sind mehr als offensichtlich. Durch die Wucht der Kollision hatte sich das Auto des 38-Jährigen mehrfach überschlagen und war total beschädigt auf der Stockheimer Landstraße liegen geblieben. Der Feuerwehr musste den eingeklemmten Fahrer aus dem Fahrzeugwrack retten; der Mann kam mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Sein jüngerer Unfallgegner kam mit leichteren Verletzungen ebenfalls ins Krankenhaus; auch sein Fahrzeug musste später durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geholt werden.

Die Spurenlage lässt nach ersten Feststellungen der aufnehmenden Beamten den Verdacht zu, dass beide Autofahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h nicht eingehalten hatten. Die Polizei ermittelt von Amts wegen gegen die beiden verletzten Fahrer. Unbeteiligte kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die B 56 musste für die Dauer der erforderlichen Maßnahmen an der Unfallstelle bis gegen 21:30 Uhr gesperrt werden; der Verkehr wurde abgeleitet.

Zeugen des Unfalls, die sachdienliche Angaben zum Hergang machen können, werden gebeten die Polizei zu unterstützen und sich während der Bürodienstzeit beim Verkehrskommissariat in Düren unter 02421/949-5200 (alternativ unter der Nummer 02124 949-6425) zu melden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!