Polizei, Kriminalität

Polizei Dortmund / Polizei verstärkt in der Innenstadt im ...

01.01.2017 - 06:30:40

Polizei Dortmund / Polizei verstärkt in der Innenstadt im .... Polizei verstärkt in der Innenstadt im Einsatz - eine erste Bilanz der Nacht

Dortmund - Lfd. Nr.: 1655

Wie bereits mit Pressemeldung lfd. Nr. 1654 berichtet, hatte sich die Dortmunder Polizei im Laufe des Silvesterabends personell noch einmal verstärkt.

Bei der größeren Gruppe handelte es sich nach jetzigen Erkenntnissen um circa tausend Menschen, die nicht ausschließlich aus Männern bestand sondern auch aus vielen Familien mit Kindern.

Aus dieser feiernden Gruppe heraus wurden nach Mitternacht einzelne Feuerwerkskörper in Richtung eingesetzter Polizeibeamter und ungezielt in die Menschenmenge hinein geworfen. Diese Störungen unterbanden Polizeibeamte durch sofortiges und konsequentes Einschreiten. Personalien wurden festgestellt, Platzverweise erteilt und vereinzelt Personen in Gewahrsam genommen.

So schnell wie sich die Menschenansammlung gebildet hatte, löste sie sich auch wieder auf. Bereits vor 1 Uhr hatte sich die Menge wieder in Kleingruppen aufgeteilt über den Hauptbahnhof in unterschiedliche Richtungen begeben.

Im Verlaufe der Nacht kam es vereinzelt zu Körperverletzungsdelikten.

Der Einsatzleiter der Polizei, Polizeioberrat Thomas Fürst, zeigte sich vorläufig zufrieden mit dem bisherigen Einsatzverlauf: "Die deutliche Präsenz aller Sicherheitspartner (Bundespolizei, Stadt Dortmund und Polizei Dortmund) hat offenbar Einfluss auf den bislang ruhigen Verlauf dieses Einsatzes genommen. An die schnell anwachsende Menschenmenge haben wir umgehend Unterstützungskräfte herangeführt. Durch konsequentes Einschreiten bei Erkennen von Fehlverhalten wurden Ausschreitungen unterbunden und ein fröhliches Feiern gewährleistet."

Mit einer Bilanzierung des Silvestereinsatzes ist voraussichtlich am Sonntagmittag zu rechnen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3524298

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Cornelia Weigandt Telefon: 0231-132 1022 Fax: 0231 132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!