Polizei, Kriminalität

Polizei Dortmund / Dortmund, Klönnestraße / Kaiserstraße Während ...

08.09.2017 - 12:11:53

Polizei Dortmund / Dortmund, Klönnestraße / Kaiserstraße Während .... Dortmund, Klönnestraße / Kaiserstraße Während der Fahrt geschossen - Polizeieinsatz und Anzeige

Dortmund - Lfd. Nr.:0984

Zeugen meldeten sich gestern Abend, 7. September 2017, 19.13 Uhr bei der Polizei, da sie kurz zuvor beobachtet hatten, wie in Dortmund an der Klönnestraße / Kaiserstraße aus einem schwarzen Porsche in die Luft geschossen wurde.

Wenig später konnte ein Streifenteam den beschriebenen Porsche, mit passendem Kennzeichen, an einer roten Ampel im Bereich Hamburger Straße / Schwanenwall ausmachen. Unter Vorhalt der Dienstwaffen wurden der Fahrer des Porsche, ein 21-Jähriger aus Bad Homburg, und sein Beifahrer, ein ebenfalls 21-Jähriger aus Kronberg, aus dem Fahrzeug "herausgesprochen". Die beiden Fahrzeuginsassen mussten sich nach Anweisung auf den Boden legen. Beiden wurden Handfesseln angelegt.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeuginneren fanden die Einsatzkräfte in der Ablage der Fahrertür eine geladene und gespannte PTB-Waffe. In einer Munitionsverpackung, direkt neben der Schusswaffe, befanden sich mehrere Dutzend Patronen.

Laut Aussage eines Zeugen stand er mit seinem PKW neben dem Porsche an der Ampel Klönnestraße / Kaiserstraße. Hiernach schoss der Fahrer einmal, so der Zeuge, dann durch das geöffnete Schiebedach. Beide Fahrzeuginsassen lachten augenscheinlich und freuten sich über ihren "Scherz". Ein Scherz der wenig später bitterer Ernst wurde.

Der Fahrer besaß für die Schreckschusswaffe keinen Waffenschein. Diese und die Munition wurden sichergestellt. Gegen den Tatverdächtigen aus Bad Homburg wurde Strafanzeige, wegen des Verdachts gegen das Waffengesetz verstoßen zu haben, erstattet.

An dieser Stelle nochmal der deutlich Hinweis ihrer Polizei: "Das Mitführen von Schreckschuss,- oder Anscheinswaffen, insbesondere im Fahrzeuginneren, kann während einer Polizeikontrolle zu tragischen Folgen führen."

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Kim Freigang Telefon: 0231-132-1023 Fax: 0231 132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!