Polizei, Kriminalität

Polizei Bremen / Nr.: 0736

16.12.2016 - 12:50:35

Polizei Bremen / Nr.: 0736. Nr.: 0736 --Am Sonnabend wird es voll--

Bremen -

-

Ort: Bremen Zeit: 17.12.16

Die Polizei Bremen erwartet ein arbeitsreiches viertes Adventswochenende. Neben der Bundesligapartie zwischen Werder Bremen und dem 1. FC Köln finden am Sonnabend zwei Demonstrationen statt. Auf dem Weihnachtsmarkt in der Innenstadt wird zusätzlich mit großem Besucherandrang gerechnet. Im Stadtgebiet kommt es daher zu Verkehrsbehinderungen.

Um 15:30 Uhr findet im Weser-Stadion das Bundesligaspiel zwischen Werder Bremen und dem 1. FC Köln statt. Das Stadion wird mit etwa 41.000 Besuchern ausverkauft sein. Durch das mit dem Spiel verbundene hohe Verkehrsaufkommen ist bei der An- und Abfahrt zum beziehungsweise vom Weserstadion mit Verkehrsverzögerungen und -behinderungen zu rechnen. Mit dem Auto anreisenden Fußballfreunden wird dringend empfohlen, keine Wertsachen in ihren geparkten PKW zurückzulassen. Die Bundespolizei weist darauf hin, dass am Samstag nach dem Spielende zwischen 17.30 und 19.00 Uhr mit Behinderungen im Bremer Hauptbahnhof zu rechnen ist. Reisende werden gebeten, in der Abreisephase von rund 6000 Fußballfans mehr Zeit einzuplanen, um ihre Züge zu erreichen.

In der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr findet in der Innenstadt ein Aufzug mit Kundgebungen statt. Der Aufzug startet am Hillmannplatz und bewegt sich über die Knochenhaustraße bis zum Brill. Der Veranstalter rechnet mit etwa 250 Teilnehmern.

Ein weiterer Aufzug wurde für die Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr für die Strecke Schildstraße-Sielwall-Ostertorsteinweg-Am Wall- Ostertorstraße-Domsheide bis zum Ziegenmarkt angemeldet. Hier werden rund 50 Menschen erwartet.

Parallel finden die Veranstaltungen Weihnachtsmarkt und Schlachtezauber mit mehreren zehntausend Besuchern statt. Die Geschäfte in der Innenstadt sind bis 22:00 Uhr geöffnet. Die Polizei Bremen begleitet die Veranstaltungen und wünscht allen Besuchern ein schönes Wochenende.

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Nils Matthiesen Telefon: 0421 361-12114 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!