Polizei, Kriminalität

Polizei Bremen / Nr.: 0673 --Kfz-Aufbrecher dank aufmerksamer ...

14.11.2016 - 16:21:01

Polizei Bremen / Nr.: 0673 --Kfz-Aufbrecher dank aufmerksamer .... Nr.: 0673 --Kfz-Aufbrecher dank aufmerksamer Anwohner festgenommen--

Bremen - Ort: Bremen / Walle, Gabelsberger Straße Zeit: 12.11.2016, 22.15

Am Samstagabend konnte die Polizei durch Hinweise achtsamer Anwohner im Stadtteil Walle zwei junge Männer nach einem Kfz-Aufbruch vorläufig festnehmen. Sie hatten kurz zuvor aus einem Firmenfahrzeug mehrere Werkzeuge entwendet.

Gegen 22:15 Uhr vernahm ein 38-jähriger Anwohner ein lautes Geräusch. Als er aus dem Fenster sah, beobachtete er zwei Männer, die zu Fuß mehrere Werkzeuge transportierten. Da die Geräte genauso wie seine eigenen aussahen, rannte er sofort zu seinem Firmenwagen und stellte eine eingeschlagene Heckscheibe fest.

Zusammen mit seinem 19 Jahre alten Sohn nahm er die Verfolgung der beiden Täter auf. In der Einmündung zum Steffensweg holten sie die Männer ein und stellten sie zur Rede. Als der 38-Jährige die Polizei über den Notruf 110 alarmierte, flüchteten die Autoaufbrecher sofort in Richtung Elisabethstraße. Während er auf das Eintreffen der Polizei wartete, verfolgte sein Sohn die Täter durch mehrere Straßen. In der Konsul-Smidt-Straße konnten die Männer dann von den alarmierten Polizeibeamten vorläufig festgenommen werden.

Das Diebesgut konnte trotz intensiver Suche bislang nicht aufgefunden werden. Die 19 und 20 Jahre alten Männer erwartet nun ein Strafverfahren wegen schweren Diebstahls.

Dieser Fall zeigt wieder einmal, wie wichtig und erfolgreich wachsame Nachbarn sein können. Der Appell der Polizei lautet:

Stellen Sie sich als Zeuge zur Verfügung! Merken Sie sich charakteristische und auffällige Merkmale der Personen und alarmieren schnellstmöglich die Polizei über den kostenlosen Notruf 110.

Weitere Tipps und Präventionshinweise finden sie dazu im Internet unter www.polizei.bremen.de und www.polizei-beratung.de.

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!