Polizei, Kriminalität

Polizei Bremen / Nr.: 0393

19.07.2017 - 11:26:35

Polizei Bremen / Nr.: 0393. Nr.: 0393 --Radfahrer kollidiert mit Straßenbahn--

Bremen -

-

Ort: Bremen-Vahr, Geschwister-Scholl-Straße/Stauffenbergstraße Zeit: 18.07.17, 17.45 Uhr

Gestern Abend stieß ein 34-jähriger Radfahrer mit einer Straßenbahn in der Bremer Vahr zusammen. Dabei zog der Mann sich schwerste Kopfverletzungen zu. Lebensgefahr besteht nicht mehr.

Der Radfahrer wollte um 17:45 Uhr im Kreuzungsbereich der Geschwister-Scholl-Straße/Stauffenbergstraße die Gleise der Straßenbahn an dem Fuß- und Radfahrerübergang überqueren. Er übersah die Straßenbahn und kollidierte mit dieser seitlich im Bereich der ersten Tür. Ersten Ermittlungen zufolge missachtete der 34-Jährige die rote Ampel.

Der Mann, der keinen Helm trug, wurde mit schweren Kopfverletzungen in eine Bremer Klinik gebracht. Zwischenzeitlich bestand Lebensgefahr. Sein Zustand hat sich inzwischen aber stabilisiert.

Die Polizei rät allen Radfahrern einen Helm zu tragen. Moderne Helme sind sehr stabil, leicht und müssen nicht viel kosten. Helme vermeiden zwar keinen Unfall, verhindern oder mindern aber die Schwere von Kopfverletzungen. Weitere Informationen unter www.polizei.bremen.de.

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!