Polizei, Kriminalität

Polizei Bremen / 0138 -Verunfallter Pkw landet ...

04.03.2017 - 16:26:23

Polizei Bremen / 0138 -Verunfallter Pkw landet .... 0138 -Verunfallter Pkw landet kopfüber in einem Fleet-

Bremen - - Ort: Bremen- Walle, Fleetstr. Zeit: 04.03.2017, 07.30 Uhr

Über Notruf 110 wurde dem Lagezentrum der Polizei Bremen ein Pkw gemeldet, der kopfüber in einem Fleet parallel zur Fleetstr. lag. Da bei Eintreffen der ersten Polizeikräfte nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Personen im Fahrzeug befanden, wurde die Feuerwehr alarmiert, die mit einem Großaufgebot und Taucher am Einsatzort erschienen. Glücklicherweise befanden sich keine Personen mehr im Fahrzeug. Das Fahrzeug, ein Pkw Polo, wurde geborgen und zur Spurensuche sichergestellt. Im Rahmen der durchgeführten Unfallaufnahme konnten Schlammspuren entdeckt werden, die in ein nahegelegenes Parzellengebiet führten. Durch umfangreiche Ermittlungen konnte der vermeintliche Fahrer, ein 21jähriger Bremer, in einer Parzelle gestellt werden. In einer Waschmaschine wurde die stark verschmutzte Kleidung aufgefunden. Der vermeintliche Fahrer stand unter Alkoholeinfluss und musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Fahrer erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen, lehnte eine ärztliche Behandlung jedoch ab. Ersten Ermittlungen zufolge kam der für den Verkehr nicht zugelassene Pkw vermutlich aufgrund erhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn der Fleetstr. ab, stieß dort mit einem geparkten Pkw zusammen und geriet anschließend ins Schleudern. Der Pkw überschlug sich und landete schließlich kopfüber im Fleet. Der Fahrer konnte sich aus dem Pkw befreien und flüchtete. Der Sachschaden wird auf ca 8.000 EUR geschätzt.

Die Pressestelle ist wochentags ab 07.00 Uhr besetzt und am Sonntag ab 09.00 Uhr. Bitte rufen Sie nur dort an, um weitere Informationen von der Polizei Bremen zu erhalten. DAS LAGEZENTRUM STEHT IHNEN NICHT ZUR VERFÜGUNG.

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Einsatzdauerdienst/PvD Telefon: 0421/362-12114/-115 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

@ presseportal.de