Polizei, Kriminalität

Polizei Bonn / Graurheindorf: Randalierer soll Polizist mit ...

14.11.2016 - 14:00:44

Polizei Bonn / Graurheindorf: Randalierer soll Polizist mit .... Graurheindorf: Randalierer soll Polizist mit Messer angegriffen haben - 31-Jähriger nach Schussabgabe schwer verletzt - Ermittlungskommission nahm Ermittlungen auf

Bonn - In den frühen Morgenstunden des 14.11.2016 kam es in einer Wohnung Graurheindorf zu einem Messerangriff auf einen Polizisten: Gegen 05:50 Uhr wurde die Einsatzleitstelle der Bonner Polizei durch einen Notruf über einen Familienstreit in einer Wohnung im Bereich der Estermannstraße in Bonn-Graurheindorf gerufen. Nach den ersten Informationen randalierte der 31-jährige Sohn der Anruferin vor Ort. Ein Beamter der kurze Zeit später eintreffenden Funkstreifenwagenbesatzungen soll nach dem aktuellen Sachstand vor Ort von dem 31-Jährigen mit einem Messer angegriffen worden sein. Der Polizist gab daraufhin einen Schuss ab - der Angreifer wurde schwer verletzt und nach erfolgter notärztlicher Versorgung vor Ort mit einem Rettungstransportwagen in eine Klinik eingeliefert. Aufgrund der Gesamtumstände nahm eine Ermittlungskommission in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bonn ihre Arbeit auf. Die Zuständigkeit für die weitergehenden Ermittlungen wurden auf das Polizeipräsidium Köln übertragen.

OTS: Polizei Bonn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/7304 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_7304.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23 Fax: 0228-151202 www.polizei-bonn.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!