Polizei, Kriminalität

Polizei Bochum / Sechs Wohnungseinbrüche und drei ...

24.10.2016 - 16:10:35

Polizei Bochum / Sechs Wohnungseinbrüche und drei .... Sechs Wohnungseinbrüche und drei Einbruchsversuche am Wochenende

Bochum - Die Kriminalpolizei ermittelt am 24. Oktober bei folgenden Wohnungseinbrüchen:

In der Nacht auf den 23. Oktober hebelten Unbekannte das Badezimmerfenster eines Mehrfamilienhauses in Bochum-Hamme an der Prinzenstraße auf. Sie entwendeten Schmuck, eine Münzsammlung, ein Laptop und einen Spiel-Controller (20 bis 07 Uhr).

In Bochum-Stiepel, am Pastoratsbusch, warfen Unbekannte gleich zwei Verglasungen eines Einfamilienhauses mit Steinen ein. Sie durchwühlten sämtliche Räumlichkeiten und entfernten sich, nach ersten Angaben, ohne Beute. Dieser Einbruch wurde am 22. Oktober, um 19. 30 Uhr, gemeldet.

Auch in Bochum-Hofstede wurde am 22. Oktober (19 bis 23 Uhr) eine Fensterscheibe eingeschlagen. Die Kriminellen flüchteten von der Dorstener Straße aus in unbekannte Richtung. Angaben zur Beute liegen bislang nicht vor.

In Bochum-Grumme wurde in der Nacht vom 22. auf den 23. Oktober ein Fenster eines Mehrfamilienhauses an der II. Parallelstraße aufgehebelt. Hier benutzten noch Unbekannte einen Gartenstuhl als Steighilfe. Auch hier gibt es noch keine Angaben zur Beute (00.00 bis 12.30 Uhr).

Bereits am vergangen Freitag (21. Oktober, 14 bis 17 Uhr) verschafften sich Kriminelle über eine Balkontür Zutritt in eine Wohnung an der Hildegardstraße. Abermals gibt es noch keine Angaben zur Beute.

Drei Einbrüche bis zum heutigen 24. Oktober blieben jedoch im Versuchsstadium - an der Sonnenleite in Bochum-Langendreer, an den "Siebenplaneten" und an der Heinrichstraße in Bochum-Gerthe.

Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 13) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4135 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11530 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle Thomas Kaster Telefon: 0234 909 1025 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

@ presseportal.de