Polizei, Kriminalität

Polizei Bielefeld / Nachtrag zu: Gemeinsame Presseerklärung der ...

11.08.2017 - 14:26:50

Polizei Bielefeld / Nachtrag zu: Gemeinsame Presseerklärung der .... Nachtrag zu: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Detmold, Polizei Bielefeld und Polizei Lippe: Tötungsdelikt in Pivitsheide - Untersuchungshaftbefehl gegen Lebensgefährten erlassen

Bielefeld - HC/ Bielefeld-Lippe-

Wie bereits berichtet, nahm am Donnerstag, den 10.08.2017, die Mordkommission "Pivit" der Polizei Bielefeld die Ermittlungen auf, nachdem in einer Wohnung in Detmold der Leichnam einer 30-Jährigen und ihr schwer verletzter Lebensgefährte gefunden wurden. Die Ermittlungen am Tatort, die Befragungen von Zeugen und die Obduktion des Leichnams haben nunmehr einen dringenden Tatverdacht gegen den 38-Jährigen ergeben.

Die Staatsanwalt Detmold hat den Erlass eines Haftbefehls wegen Mordes beantragt, der durch den zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Detmold erlassen und dem Tatverdächtigen heute Morgen um 10 Uhr im Klinikum Lippe verkündet wurde. Der Beschuldigte hat sich bislang nicht zu der Tat geäußert.

Nach den bisherigen Ermittlungen gehen Polizei und Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Mann seine Lebensgefährtin mit heftigen Schlägen traktierte und mehrfach mit einem Messer auf sie einstach. Aufgrund der Schwere der Verletzungen verblutete das Opfer am Tatort.

Das Familiendrama ereignete sich nach den Ermittlungen der Mordkommission, weil der Beschuldigte sich nicht mit der vom Opfer ausgehenden Beendigung der Beziehung abfinden wollte. Nach der Tat brachte er sich selbst Schnittverletzungen am linken Unterarm bei. Da der Verhaftete noch behandlungsbedürftig ist, wird er kurzfristig in ein Justizvollzugskrankenhaus verlegt.

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!