Obs, Polizei

Polizei Bielefeld / Nachtrag zu:Gemeinsame Presseerklärung der ...

10.10.2016 - 17:10:42

Polizei Bielefeld / Nachtrag zu:Gemeinsame Presseerklärung der .... Nachtrag zu:Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Paderborn und der Polizei Bielefeld: Tötungsdelikt in der Paderborner Innenstadt: Fahndung läuft auf Hochtouren

Bielefeld - KL / Bielefeld / Paderborn - Im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt in der Paderborner Innenstadt vom 29.09.2016, ca. 12:30 Uhr, fahndet die Mordkommission "Borchen" noch immer nach dem 56-jährigen Faruk KISKANC.

Er steht im dringenden Verdacht, seinen 69-jährigen Nachbarn getötet zu haben. Die Ermittlungen ergaben zwischenzeitlich, dass KISKANC bereits am Morgen nach der Tat (30.09.2016) gegen 07:45 Uhr an einem Geldautomaten am Hauptbahnhof Düsseldorf Bargeld abge-hoben hat. Dabei wurde er erneut von Überwachungskameras aufgenommen. Er trug noch immer die Tatbekleidung sowie eine kleine, schwarze Bauchtasche vor dem Körper.

Es liegen Anhaltspunkte dafür vor, dass KISKANC sich kurz darauf mit einem Zug in die Niederlande abgesetzt haben könnte, wo er über Kontaktpersonen verfügen soll. Möglicherweise beabsichtigt er, von dort aus in die Türkei zu gelangen.

Hinweise zu der Tat können an die Polizei im Kreis Paderborn unter der 05251/306-0 gerichtet werden oder an:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 11 /0521/545-0

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!