Polizei, Kriminalität

Polizei Bielefeld / Ermittlungen des Staatsschutzes Bielefeld zu ...

29.12.2016 - 13:05:44

Polizei Bielefeld / Ermittlungen des Staatsschutzes Bielefeld zu .... Ermittlungen des Staatsschutzes Bielefeld zu Randalierern in Oerlinghausen dauern an

Bielefeld - HC/ Bielefeld- Oerlinghausen -

Am Freitag, den 09.12.2016 meldeten mehrere Personen der Polizei Lippe eine Personengruppe am Stukenbrocker Weg in Oerlinghausen. Die Gruppe rief fremdenfeindliche Parolen.

Gegen 23:50 Uhr beobachteten mehrere Zeugen eine größere Gruppe von jungen Männern und Frauen von einer Gaststätte am Stukenbrocker Weg aus. Die Gruppe lief durch die Straßen und rief fremdenfeindliche Parolen.

Bei dem Eintreffen der Steifenwagen der Polizei Lippe hatten sich bereits einige dieser Personen entfernt. Einen Teil trafen die Beamten noch in der Gaststätte an. Die Polizisten stellten eine Tasche mit Bengalos und Feuerwerkskörpern, die auch durch Fußballfans benutzt werden, sicher. Sie entließen die Personen nach der Überprüfung der Personalien.

Der Staatsschutz Bielefeld übernahm die Ermittlungen. Mehrere Beteiligte konnten inzwischen als Angehörige der Ultraszene von Arminia Bielefeld identifiziert werden.

Die Ermittlungen, wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, dauern weiter an.

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de