Polizei, Kriminalität

Polizei Aachen / Nach Cash-Trapping; Aachener Kripo nimmt ...

24.03.2017 - 16:26:34

Polizei Aachen / Nach Cash-Trapping; Aachener Kripo nimmt .... Nach "Cash-Trapping"; Aachener Kripo nimmt 28-Jährigen Mann aus Maastricht fest

Aachen - Aufgrund sehr guter Zusammenarbeit zwischen einem Aachener Geldinstitut und der Polizei konnten Fahnder am Donnerstag einen 28-jährigen Betrüger festnehmen.

Dem Mann aus dem belgischen Lanaken werfen die Ermittler vor, seit Mitte September in Aachen Geldautomaten manipuliert und so ein paar tausend Euro erbeutet zu haben. Die Masche ist polizeibekannt und heißt "Cash Trapping".

Der bislang weder in Belgien noch in Deutschland polizeilich nicht aufgefallene Mann hatte in mehreren Dutzend Fällen die Geldautomaten so manipuliert, dass kein Geld herauskam, wenn Kunden Geld abheben wollten. Die Kunden selber gingen von einer Störung aus und gingen weg, ohne Geld bekommen zu haben. In Wirklichkeit war das Geld aber durch die Manipulation im Schacht stecken geblieben. Als die Kunden dann weg waren, nahm der 28-Jährige das Geld aus dem Schacht und flüchtete. Ärgerlich für die Kunden, dass sie auf dem Kontoauszug feststellten, dass der Geldbetrag, den sie am Automaten abgehoben hatten, abgebucht worden war - sie in Wirklichkeit das Geld aber nicht erhalten hatten.

Die Bank regelte dies mit den Kunden jedoch völlig unproblematisch und erstattete den jeweiligen Betrag. Gleichzeitig informierten die Banker die Polizei und arbeiteten in der Folgezeit eng mit ihr zusammen.

Am Donnerstag gab es dann die "Belohnung". Wieder hatten Kunden in der Innenstadt einen fehlerhaften Geldautomaten bemängelt. Jedoch so zeitig, dass die Fahnder, die auf solch einen neuen Fall förmlich gewartet hatten, sehr schnell am Einsatzort waren. Sehr gut, dass die Fahnder das Bild des Täters aus den Aufnahmen der vorangegangenen Taten bereits hatten. So konnten sie den 28-Jährigen nicht weit vom Tatort weg identifizieren und festnehmen. Bei ihm wurden das ergaunerte Geld und das Manipulationswerkzeug gefunden.

Er leistete keinen Widerstand. Der 28-jährige Belgier ging heute in Untersuchungshaft. (pk)

Infobox aus Wikipedia: Cash Trapping (dt. Geldfalle) ist eine Diebstahlsvariante. Der Geldausgabeschacht von Geldautomaten wird so präpariert, dass das abgehobene Geld im Ausgabeschacht hängen bleibt. Der Bankkunde bemerkt davon nichts, sondern geht davon aus, dass der Automat defekt ist. Der Geldautomat schaltet nach der Meldung eines Defekts ab. Nachdem sich der Kunde entfernt hat, holt der Täter das ausgegebene Geld aus dem Schacht.

OTS: Polizei Aachen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211 Fax: 0241 / 9577 - 21205

@ presseportal.de