Polizei, Kriminalität

Pkw und Linienbus stoßen zusammen - Polizei sucht Zeugen

04.07.2017 - 17:06:48

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden / Pkw und Linienbus ...

Hameln - Unterschiedliche und gegensätzliche Angaben machten Betroffene gegenüber der Polizei, die am Freitag, 30.06.2017, gegen 09.50 Uhr, an einem Verkehrsunfall beteiligt waren. Der Unfall ereignete sich an der Einmündung Kastanienwall Ecke Baustraße. Beteiligt waren ein VW Golf, gefahren von einem 60-jähriger Autofahrer aus Emmerthal, und ein Linienbus, der von einer 58-jährigen Frau aus Hameln gesteuert wurde.

Fest steht bislang: der Linienbus (Linie 6) befuhr den Kastanienwall in Richtung "Grüner Reiter". Hinter der Einmündung Baustraße wollte die Busfahrerin die dortige Haltestelle ansteuern und fuhr daher rechts, um auf den Busfahrstreifen zu gelangen.

Gleichzeitig befuhr der Golf-Fahrer die Baustraße und wollte an der Einmündung als Wartepflichtiger in den Kastanienwall einbiegen.

Im Bereich der Einmündung kam es zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. Der Golf wurde im Frontbereich beschädigt; der Linienbus an der Fahrzeugseite rechts hinten.

Gegenüber der Polizei machten die Beteiligten unterschiedliche Aussagen: der Golf-Fahrer gab an, dass er vor dem Einbiegen den herannahenden Fahrzeugen die Vorfahrt gewährt habe und während der Wartezeit der vorbeifahrende Bus zu früh nach rechts ausgeschert sei, um die Haltestelle zu erreichen. Hierbei soll der Bus den stehenden Golf touchiert haben. Die Busfahrerin gab an, den stehenden Golf gesehen und in normaler Fahrweise an diesem vorbeigefahren zu sein. Plötzlich soll ein Fahrgast im Bus ihr etwas zugerufen haben. Gleich darauf kam es zum Zusammenstoß. Aufgrund der Äußerung des unbekannten Fahrgastes nimmt die Busfahrerin an, dass der Golf zu früh angefahren sein könnte und daher in die rechte Seite des Linienbusses fuhr.

Verletzt wurde niemand.

Der zuständige Verkehrsunfallsachbearbeiter sucht nun Zeugen des Vorfalls. Insbesondere wird der unbekannte Fahrgast gesucht, der der Busfahrerin zugerufen hatte und offenbar die Situation gut beobachtet haben muss. Hinweisgeber können sich unter der Tel. 05151/933-222 an die Polizei Hameln wenden.

OTS: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57895 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57895.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jens Petersen Telefon: 05151/933-104 E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/

@ presseportal.de