Polizei, Kriminalität

(PF)Pforzheim - Vermummte wollten in Bank einbrechen

22.11.2016 - 17:05:45

Polizeipräsidium Karlsruhe / Pforzheim - Vermummte wollten ...

Karlsruhe - Zwei vermummte Personen wollten in der Nacht zum Dienstag in eine Bankfiliale der Arlingerstraße einbrechen. Nachbarn vernahmen gegen 0.50 Uhr Geräusche und konnten zwei Verdächtige beobachten, die mit einem Hebelwerkzeug ein Fenster des Geldinstituts aufwuchten wollten. Als sie die Zeugen wahrnahmen, versteckten sich die Täter zunächst hinter einer Mauer, flüchteten dann aber zu Fuß in Richtung eines weiter entfernt geparkten Autos. Schließlich fuhren die Einbrecher mit diesem Fahrzeug in Richtung Birkenfeld davon, ohne die Beleuchtung einzuschalten. Die in der Folge eingeleitete Fahndung der Polizei blieb ergebnislos.

Die beiden Verdächtigen waren etwa 180 cm groß und von schlanker Statur. Beide waren auch komplett schwarz gekleidet und mit schwarzen Sturmhauben maskiert.

Das mit den weiteren Ermittlungen beschäftigte Kriminalkommissariat Pforzheim bittet vor diesem Hintergrund um Zeugenhinweise, die beim Kriminaldauerdienst unter 0721/939-5555 entgegengenommen werden.

Ralf Minet, Pressestelle

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110972 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110972.rss2

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!