Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / ...

18.01.2017 - 14:36:46

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / .... Pressemitteilungen der Polizei für den Main-Taunus-Kreis

Hofheim - 1. Autoaufbrecher in Flörsheim zugange, Flörsheim, 17.01.2017, 18.30 Uhr bis 18.01.2017, 00.00 Uhr,

(pl)Am Dienstagabend trieben Autoaufbrecher in Flörsheim ihr Unwesen, die es bei mindestens fünf geparkten Fahrzeugen auf die im Innenraum herumliegenden Wertgegenstände abgesehen hatten. Die Täter schlugen zwischen 18.30 Uhr und 00.00 Uhr die Seitenscheiben der Autos ein und ließen aus den Fahrzeuginnenräumen drei Taschen, eine Brille, Schlüssel, CD´s und andere Wertgegenstände mitgehen. Die fünf betroffenen Pkw waren im Bereich Heinrich-Brüning-Straße, Kolpingstraße, Kettelerstraße, Hauptstraße und auf dem Parkplatz an der Opelbrücke abgestellt. Die aktuellen Fälle belegen erneut, dass es geradezu zum Einbruch einlädt, Wertsachen im Wagen liegen zu lassen. Ein Auto ist kein Tresor und innerhalb weniger Sekunden geöffnet. In den meisten Fällen entkommen die Täter unerkannt und hinterlassen oft einen immensen Sachschaden und den Ärger bei der Wiederbeschaffung der gestohlenen Sachen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

2. Einbrecher flüchten ohne Beute, Kelkheim, Eppenhain, Rossertstraße, 17.01.2017, 11.20 Uhr bis 21.10 Uhr,

(pl)Am Dienstag wurde ein Einfamilienhaus in Eppenhain von Einbrechern heimgesucht. Die Täter hebelten zwischen 11.20 Uhr und 21.10 Uhr die Terrassentür des Hauses in der Rossertstraße auf und ergriffen dann jedoch offensichtlich die Flucht, ohne in die Räumlichkeiten eingedrungen zu sein. Der an der Tür entstandene Sachschaden wird auf rund 300 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

3. Audi A4 Avant gestohlen, Hochheim, Ostpreußenstraße, 17.01.2017, 18.15 Uhr bis 18.01.2017, 05.20 Uhr,

(pl)Autodiebe haben in der Nacht zum Mittwoch in Hochheim einen geparkten Audi A4 Avant im Wert von rund 17.000 Euro gestohlen. Der weiße Audi mit dem amtlichen Kennzeichen MTK-Z 71 wurde am Dienstagabend gegen 18.15 Uhr in der Ostpreußenstraße abgestellt und am nächsten Morgen gegen 05.20 Uhr war das Fahrzeug verschwunden. Hinweise auf die Autodiebe liegen derzeit nicht vor. Zeugen die Angaben zu dem Diebstahl oder zum Verbleib des Fahrzeugs machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

4. Vorsicht bei Gewinnversprechen, Hattersheim, 12.01.2017,

(pl)Die Polizei warnt immer wieder vor Trickbetrügern, die durch falsche Gewinnversprechen an das Bargeld ihrer gutgläubigen Opfer gelangen wollen. So geschah es auch letzte Woche Donnerstag zum Nachteil einer 52-jährigen Frau aus Hattersheim. Die 52-Jährige wurde von einem unbekannten Täter angerufen, der ihr eine hohe Gewinnsumme versprach. Um an das Bargeld zu gelangen, wurde die 52-Jährige aufgefordert, eine Vorauszahlung wegen der anfallenden Gebühren zu tätigen. Der Aufforderung kam die Geschädigte nach und veranlasste eine Zahlung von mehreren Hundert Euro. Als dann jedoch auf das Konto der vermeintlichen Gewinnerin kein Geld floss und diese stattdessen weiterhin aufgefordert wurde Zahlungen zu veranlassen, wurde die Frau misstrauisch und musste feststellen, dass sie Betrügern aufgesessen ist. Dieses Beispiel zeigt, dass dreiste Betrüger immer wieder versuchen, mit der "Gewinnmasche" an Geld zu kommen. Lassen Sie sich auf solche Spielereien nicht ein. Nach einer Überweisung des Geldes werden Sie mit Sicherheit keinen Gewinn überwiesen bekommen. Schenken Sie daher telefonischen Gewinnversprechungen keinen Glauben, insbesondere wenn die Einlösung des Gewinns an Bedingungen geknüpft ist. Und eines ist sowieso klar: Wer nicht an einem Gewinnspiel teilgenommen hat, kann auch nicht gewinnen!

5. Auseinandersetzung in der Hauptstraße, Bad Soden am Taunus, Neuenhain, Hauptstraße, 17.01.2017, 18.20 Uhr,

(pl)Ein 27-jähriger Mann wurde am Dienstagabend gegen 18.20 Uhr in der Hauptstraße in Neuenhain von zwei 21 und 22 Jahre alten Brüdern angegriffen und geschlagen. Ursache für den Angriff, bei dem auch eine Eisenstange zum Einsatz kam, war offensichtlich ein vorausgegangener Konflikt. Der verletzte Geschädigte musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

6. Autoaufbrecher erbeuten Handtasche, Bad Soden am Taunus, Bundesstraße 8, 17.01.2017, 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr,

(pl)Am Dienstagnachmittag musste eine Autofahrerin die Erfahrung machen, dass man Wertgegenstände besser nicht im geparkten Fahrzeug liegen lässt. Die Geschädigte hatte ihr Auto gegen 15.30 Uhr für etwa eine Stunde auf dem Parkplatz "Rote Mühle" an der B 8 bei Bad Soden abgestellt und ihre Handtasche im Auto belassen. Autoaufbrecher nutzen daraufhin die Gunst der Stunde, um leichte Beute zu machen. Sie schlugen eine Scheibe des Wagens ein und entwendeten anschließend die unter einer Hundedecke liegende Tasche. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

7. Farbschmierereien am Hofheimer Bahnhof, Hofheim, Hattersheimer Straße, 17.01.2017, 11.05 Uhr,

(pl)Ein unbekannter Täter hat am Dienstagvormittag gegen 11.00 Uhr am Gleis 2 des Hochheimer Bahnhofs den Fahrkartenautomaten, den Snackautomaten sowie die Fahrpläne mit Farbe beschmiert. Der Täter war laut eines Zeugens etwa 20 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und mit einer schwarzen Mütze, einer schwarzen Jacke, einem blauen Schal und einem roten Pullover bekleidet. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!