Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

13.11.2017 - 14:16:45

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Montag, 13.11.2017

Hofheim - 1. Bei Anruf falscher Polizeibeamter, Flörsheim, Eschborn, Sonntag, 12.11.2017

(jn)Am Sonntag meldeten sich Kriminelle bei zahlreichen Seniorinnen und Senioren im Main-Taunus-Kreis und stellten sich dabei als Polizeibeamte vor. Angeblich habe man eine ausländische Bande in unmittelbarer Nähe der Wohnhäuser der Angerufenen festgenommen und dabei einen Notizzettel gefunden, auf dem die Namen, Adressen und zum Teil die Vermögensverhältnisse der angerufenen Opfer stünden. Unter dem vermittelten Eindruck einer konkreten Gefährdung, etwa einem bevorstehenden Einbruch oder Raubüberfall, versuchte man in weiteren Telefonaten die Angerufenen dahingehend zu manipulieren, dass sie eine genaue Auflistung der Wertgegenstände übermitteln und ggf. Bargeld und Wertgegenstände durch die Polizei sichern lassen. Der Polizei wurden allein im Bereich von Flörsheim ca. 60 derartige Anrufe gemeldet, bei denen sich die Betrüger als Polizeibeamte der Polizeistation Flörsheim ausgaben. Erfreulich ist, dass es in sämtlichen, bisher bekannt gewordenen Fällen, zu keinen Geldübergaben kam. Die Angerufenen reagierten richtig, indem sie die Betrugsabsichten erkannten, die Gespräche beendeten und die "echte" Polizei kontaktierten.

Gerade die Gutgläubigkeit älterer Menschen wird hier auf äußerst niederträchtige Art und Weise ausgenutzt. Die Polizei appelliert daher an die älteren Mitbürger, bei solchen Anrufen äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht am Telefon unter Druck setzen zu lassen. Das Vermögen von Privatpersonen wird niemals für Ermittlungen oder Festnahmen genutzt oder vorsorglich sichergestellt. Im Zweifel sollten Sie das Gespräch beenden und die Polizei verständigen. Außerdem würde die Polizei niemals mit der Notrufnummer oder der Nummer der örtlich zuständigen Dienststelle anrufen; diese Nummern werden grundsätzlich nicht übertragen.

2. Ordnungspolizist bei Personenkontrolle gestoßen, Bad Soden am Taunus, Am Bahnhof, Freitag, 10.11.2017, 19:24 Uhr

(jn)Am Freitagabend kam es gegen 19:24 Uhr zu einem Widerstand, bei dem ein Angehöriger der Ordnungspolizei leicht verletzt wurde. Der Ordnungspolizist beabsichtigte mit seinem Kollegen einen ca. 18 bis 22 Jahre alten Mann zu kontrollieren, als sich eine beistehende Gruppe von Jugendlichen in die Maßnahme einmischte. Die jungen Leute bedrängten den Mitarbeiter der Stadt und stießen ihn letztendlich so heftig, dass dieser zu Boden fiel und sich am Knie verletzte. Der Angehaltene der Kontrolle entzog sich dadurch der Kontrolle und flüchtete gemeinsam mit den Jugendlichen zu Fuß in Richtung Stadtmitte. Der vermutlich Heranwachsende soll ca. 1,80 Meter groß gewesen sein und habe ein südländisches Erscheinungsbild gehabt. Außerdem soll er dunkles, an den Seiten rasiertes Haar und einen Camouflage-Windbreaker getragen haben. Sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen können, nimmt die Polizei in Eschborn unter der Rufnummer 06196 / 9695 - 0 entgegen.

3. Auseinandersetzung unter Jugendlichen, Hattersheim am Main, Okriftel, Mainstraße, Samstag, 11.11.2017, 21:40 Uhr

(jn)Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen und Heranwachsenden soll am Samstagabend, gegen 21:40 Uhr, auch ein Pfefferspray eingesetzt worden sein. Die jungen Leute hatten sich in der Mainstraße in Okriftel getroffen und waren sodann in Streit geraten. Dabei soll sich schnell eine körperliche Auseinandersetzung entwickelt haben, bei der mehrere Geschädigte mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden sein sollen. Außerdem habe einer der flüchtigen, unbekannten Täter ein Pfefferspray eingesetzt und dadurch mehrere Personen leicht verletzt. Anschließend flüchteten die Beschuldigten in unbekannte Richtung. Die Polizei in Hofheim nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 -0 entgegen.

4. Einbruch in Kindergarten, Sulzbach, Am Klippelgarten, Samstag, 11.11.2017, 20:07 bis Sonntag, 12.11.2017, 06:05 Uhr

(jn)Im Zeitraum zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen sind unbekannte Täter in einen Kindergarten in der Straße "Am Klippelgarten" in Sulzbach eingebrochen. Dafür traten die Einbrecher mit ihrem Schuhe gegen die seitliche Glasterrassentür, sodass die Scheibe im oberen Bereich des Rahmens beschädigt wurde. Anschließend drückten die Unbekannten die beschädigte Scheibe nach Innen und öffneten das benachbarte Fenster an dessen Griff. Nachdem die Langfinger mehrere Räume geöffnet und durchsucht hatten, nahmen sie ein Mobiltelefon an sich und flüchteten unerkannt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.

5. Autoknacker erbeuten Navi, Flörsheim am Main, Wicker, Hunsrückweg, festgestellt am Montag, 13.11.2017, 08:00 Uhr

(jn)Am Montagmorgen wurde bei der Polizei in Flörsheim ein Einbruch in einen Pkw angezeigt. Demnach hatten unbekannte Autoknacker einen weißen BMW 520d aufgebrochen, der im Hunsrückweg in Wicker parkte. Fachmännisch bauten die Täter das festinstallierte Navigationssystem heraus und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Das Kommissariat 21/22 der Hofheimer Kripo erbittet Hinweise in dem Fall unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

6. Kompletträder von Autohaus-Gelände entwendet, Hofheim am Taunus, Niederhofheimer Straße, Samstag, 11.11.2017, 21:20 Uhr

(jn)Reifen und Felgen im Wert von 3.500 Euro sind Langfingern am Samstagabend, gegen 21:20 Uhr, in die Hände gefallen. Die zwei männlichen Täter fuhren, vermutlich mit einem weißen VW Golf, auf das Gelände eines Autohauses in der Niederhofheimer Straße in Hofheim und luden ihre Beute in das Fahrzeug. Anschließend flüchteten sie in Richtung Bundesstraße 519. Einer der Diebe soll eine Lederjacke, blaue Jeans und einen dunklen Pullover getragen haben. Der zweite Täter habe eine schwarze Weste sowie einen weißen Kapuzenpullover an gehabt. Die Ermittlungsgruppe der Polizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und nimmt weitere Hinweise unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

7. Scheibe eingeschlagen, Hofheim am Taunus, Lorsbacher Straße, Samstag, 11.11.2017, 23:00 Uhr bis Sonntag, 12.11.2017, 01:00 Uhr

(jn)In der Nacht auf vergangenen Sonntag haben unbekannte Täter zwischen 23:00 Uhr und 01:00 Uhr die Glasscheibe eines Geschäftes in der Lorsbacher Straße in Hofheim zerstört. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. Hinweise zu der Tat oder den Tätern erbittet die Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

8. Bushaltestelle beschädigt, Hattersheim am Main, Bahnhofsplatz, Samstag, 11.11.2017, 00:20 Uhr

(jn)Am Samstag, 11.11.2017, beschädigten unbekannte Täter die rückseitige Scheibe einer Bushaltestelle am Bahnhof in Hattersheim und hinterließen ca. 500 Euro Sachschaden, bevor sie vom Tatort in Richtung Innenstadt flüchteten. Bei den drei Tätern soll es sich um zwei Personen, zwischen 20 und 30 Jahren, handeln, die einen kurzen dunklen Bart sowie eine dunkle Kapuzenjacke mit Fell getragen haben sollen. Beide seien von südländischem Erscheinungsbild gewesen. Der dritte Täter konnte nicht beschrieben werden. Die Ermittlungsgruppe der Polizei in Hattersheim ermittelt in dem Fall und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!