Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

20.06.2017 - 16:51:54

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 20.06.2017

Hofheim - 1. Falsche Polizeibeamte fliegen auf, Eschborn, Bad Soden, Montag, 19.06.2017

(jn)Heute und im Verlauf des vergangenen Montages erhielten mindestens vier Senioren im Main-Taunus-Kreis Anrufe von Betrügern, die sich als falsche Polizeibeamte ausgaben. Keinem der Kriminellen gelang es, einen der Senioren hinters Licht zu führen. Die Kriminellen stellten sich als Beamte des Bundeskriminalamtes oder der Kriminalpolizei vor und erkundigten sich nach den Vermögensverhältnissen der angerufenen 75-, 76- und 84-Jährigen. In einem Fall Man habe die Polizei nach einem Einbruch angeblich eine Sporttasche mit der Adresse der Geschädigten aufgefunden und gehe davon aus, dass zeitnah auch bei der 76-jährigen Frau eingebrochen werden solle. In einem anderen betrügerischen Anruf beabsichtigten die Kriminellen, einen 79-jährigen Senior aus Bad Soden darüber zu informieren, dass ein Haftbefehl gegen ihn ausgestellt worden sei. Demnach habe er sich wegen Pornographie und illegaler Überweisungen in das Ausland strafbar gemacht und werde zeitnah von Beamten der Eschborner Polizei zur Vernehmung abgeholt. Der 79-Jährige, genauso wie die anderen Opfer, reagierte besonnen, informierte die Polizei und erstattete Anzeige.

2. Auto brennt, Kelkheim, Münster, Frankfurter Straße, Dienstag, 20.06.2017, gegen 02:00 Uhr

(jn)In der Nacht zu Dienstag, gegen 02:00 Uhr, meldete ein Zeuge der Leitstelle einen brennenden Pkw in einem Parkhaus in der Frankfurter Straße in Kelkheim. Die Einsatzkräfte stellten nach Eintreffen am Brandort einen vollständig ausgebrannten Mercedes C-Klasse fest, der durch die Feuerwehr gelöscht wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung liegen derzeit nicht vor.

3. Bistro aufgebrochen, Kelkheim, Bahnstraße, Montag, 19.06.2017, 01:30 Uhr bis 10:00 Uhr

(jn)Zwischen Montag, 19.06.2017, 01:30 Uhr und 10:00 Uhr hatten es unbekannte Täter auf ein Bistro in der Bahnstraße in Kelkheim abgesehen. Die Einbrecher lösten die Muttern eines Stahlgitters, das als Sicherung eines Fensters diente. Anschließend hebelten die Unbekannten das Fenster auf, durchsuchten das Objekt, hebelten an mehreren Spielautomaten und flüchteten mit mehreren Hundert Euro Bargeld. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Hinweise in dem Fall nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.

4. Kupferkabel aus Baustelle entwendet, Hattersheim am Main, Main-Taunus-Ring, Freitag, 16.06.2017 bis Montag, 19.06.2017

(jn)Über das Wochenende betraten unbekannte Kupferdiebe eine Baustelle im Main-Taunus-Ring in Hattersheim und durchtrennten mehrere Kupferkabelstränge mit einem Schneidewerkzeug. In der Folge entwendeten sie Kupferkabel in einer Länge von knapp 100 Meter und einem Wert von ca. 1.200 Euro. Die Ermittlungsgruppe der Hofheimer Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 -0 entgegen.

5. Mehrere Fahrzeuge im Main-Taunus-Kreis zerkratzt, Eschborn, Hattersheim, Kriftel, Hofheim, Schwalbach, Festgestellt am Montag, 19.06.2017

(jn)Am vergangenen Montag wurden bei der Polizei fünf Fälle von Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen angezeigt. In der Straße "Im Trollinger" im Eschborner Stadtteil Niederhöchststadt zerkratzten Unbekannte einen schwarzen Mercedes SLK, der am Samstagabend abgestellt worden war. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. In der Altmünsterstraße in Hattersheim zerkratzen Vandalen im Verlauf des vergangenen Sonntages einen blauen Ford Ka und verursachten rund 400 Euro Schaden. Zerkratzt wurde auch ein grauer Toyota Auris in der Frankfurter Straße in Kriftel. Dabei entstand in der Nacht zum Montag ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Zwischen Freitag und Montag erwischte es einen weißen VW Golf, der auf einem Privatparkplatz in der Lorsbacher Straße in Hofheim geparkt war. Der durch diverse Kratzer an der linken Fahrzeugseite und dem hinteren Stoßfänger verursachte Schaden wird auf mindestens 1.000 Euro geschätzt. Auch an einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine des Types PUMA 168, die in der Hessenstraße in Schwalbach abgestellt worden war, ließen unbekannte Täter ihre Energie aus. Mit einem Stein warfen die Täter die Frontscheibe des Fahrzeuges ein und hinterließen rund 1.000 Euro Schaden. Zeugen oder Hinweisgeber, die Angaben zu einem der Verursacher machen können, werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizeistation oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

6. Mann mit Glasflasche geschlagen, Kriftel, Frankfurter Straße, Montag, 19.06.2017, 16:05 Uhr

(jn)Am Montagnachmittag, gegen 16:05 Uhr, kam es in der Frankfurter Straße in Hofheim zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Ein 31-jähriger Mann wurde von einem unbekannten Schläger mit der Faust und einer Glasflasche auf den Kopf und in sein Gesicht geschlagen. Durch den Schlag erlitt das Opfer Gesichtsverletzungen und wurde noch am Tatort durch die Besatzung eines Rettungswagens medizinisch erstversorgt. Der Transport in ein Krankenhaus war nicht notwendig. Zeugen, die die Tat beobachtet hatten, verfolgten den unbekannten Täter bis zur Schillerstraße, wo er in Richtung des Krifteler Bahnhofes flüchtete. Sie beschrieben den Täter als ca. 1,75 Meter groß und 25 bis 30 Jahre alt. Er habe eine normale Figur, nackenlange braune Haare mit leichtem Rotstich und einen Dreitagebart gehabt. Bekleidet soll der Mann mit einem langärmligen Oberteil mit goldener Schrift auf der Brust und goldenen Elementen im Schulterbereich gewesen sein. Personen, die Hinweise zur Identität des Mannes geben können, werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Hofheimer Polizei, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird das zwar nicht gefallen, …

… aber mit dem Meisterwerk „Der Börsenflüsterer“ erhalten Sie jetzt KOSTENLOS Ihren Schlüssel zum Börsenreichtum. Sichern Sie sich den ersten Teil des Buches im Wert von 24,09 € jetzt KOSTENLOS!

Klicken Sie dafür einfach HIER!