Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

29.05.2017 - 16:06:37

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Montag, 29.05.2017

Hofheim - 1. Falsche Polizeibeamte bleiben erfolglos, Bad Soden, Sonntag, 28.05.2017

(jn)Im Verlauf des gestrigen Sonntages gaben sich Betrüger erneut telefonisch als Polizeibeamte aus und versuchten, mehrere Senioren aus Bad Soden hinters Licht zu führen. Die Kriminellen gaben an, von der Kriminalpolizei in Frankfurt zu sein und erkundigten sich nach den Vermögensverhältnissen der Angerufenen. Man habe soeben eine internationale Einbrecherbande festnehmen können und Anhaltspunkte dafür gewonnen, dass bei den Angerufenen zeitnah eingebrochen werden sollte. Erfreulicherweise reagierten die Senioren in allen bisher bekannten Fällen vorbildlich, indem sie die Betrugsabsichten erkannten, die Gespräche beendeten und die "echte" Polizei kontaktierten.

Um den Trickbetrügern nicht selbst zum Opfer zu fallen, gibt die Polizei folgende Tipps:

- Geben Sie keine persönlichen Daten oder Angaben zu ihren Lebensverhältnissen preis! - Machen Sie niemals Angaben zu Wertsachen in der Wohnung oder Vermögenswerten! - Polizeibeamte fragen nicht nach persönlichen Geldverstecken! - Die Polizei stellt kein Bargeld oder andere Wertsachen vorsorglich sicher! - Sollten Sie sich beim Telefonat unter Druck gesetzt fühlen, beenden Sie das Gespräch und informieren Sie die örtliche Polizei! - Wichtig: Die Polizei ruft niemals mit der Notrufnummer 110 oder ähnlichen Kombinationen an!

2. Einbruch in Rathaus, Sulzbach, Hauptstraße, Montag, 29.05.2017, 02:45 Uhr bis 03:10 Uhr

(jn)In der Nacht zu Montag, gegen 03:00 Uhr, brachen Unbekannte in das Rathaus in der Hauptstraße in Sulzbach ein und verursachten einen Schaden im vierstelligen Bereich. Die Täter schlugen zunächst eine Seitenscheibe des Gebäudes im Erdgeschoss mit einem Gullydeckel ein und verschafften sich so Zutritt zum Rathaus. Dort durchsuchten sie diverse Büromöbel, hebelten gewaltsam weitere Büroräume auf und flüchteten mit bisher unbekanntem Diebesgut. Alleine der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.500 Euro. Das Kommissariat 21/22 der Hofheimer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

3. Erneuter Zeugenaufruf nach Serie von Sachbeschädigungen an PKW, Hofheim am Taunus, Neugasse, Elisabethenstraße, Krifteler Straße, Niederhofheimer Straße, Zeilsheimer Straße, Homburger Straße, Hattersheimer Straße, Brühlstraße, Sonntag, 14.05.2017, 23:45 Uhr bis Montag, 15.05.2017, 05:45 Uhr

(jn)In der Nacht vom Sonntag, 14.05.2017, auf Montag, 15.05.2017, wurden im Bereich Hofheim mehrere Pkw beschädigt - wir berichteten bereits am 16.05.2017. Mittlerweile ist die Anzahl der beschädigten Fahrzeuge auf 53 angestiegen. Der damit einhergehende Sachschaden beträgt mindestens 25.000 Euro. Nach dem letzten Zeugenaufruf meldete sich ein Anwohner der Zeilsheimer Straße, der am Montagmorgen, gegen 05:00 Uhr, ein Mädchen beobachtet hatte, das mit einem Hund unterwegs war. Außerdem soll das Mädchen durch eine Gruppe männlicher Jugendlicher verbal belästigt worden sein. Die Polizei sucht nun nach diesem Mädchen, das als Zeugin in Frage kommt. Sie soll etwa 13 bis 14 Jahre alt und 1,55 Meter groß gewesen sein. Sie habe blonde, schulterlange Haare gehabt. Der mitgeführte Hund soll ein weißer, ca. 40 Zentimeter großer, Mischling (Pudel und Spitz) gewesen sein. Personen, die das Mädchen kennen oder das Mädchen selbst, werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

4. Erdbeerstand aufgebrochen, Hofheim am Taunus, Elisabethenstraße, Samstag, 27.05.2017, 17:00 Uhr bis Sonntag, 28.05.2017, 09:45 Uhr

(jn)Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen knackten Einbrecher das Vorhängeschloss eines Erdbeerstandes im Bereich der Elisabethenstraße in Hofheim. Anschließend durchsuchten sie den Verkaufsstand und flüchteten unerkannt mit Diebesgut von geringem Wert. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Hofheim ermittelt jetzt wegen Einbruchsdiebstahl und Sachbeschädigung und nimmt Hinweise unter der 06192 / 2079 - 0 entgegen.

5. Einbruch in Büro, Eschborn, Kölner Straße, Montag, 29.05.2017, 04:30 Uhr bis 07:00 Uhr

(jn)In der Nacht zu Montag brachen unbekannte Täter in ein Büro in der Kölner Straße in Eschborn ein und verursachten einen Gesamtschaden in Höhe von knapp 7.000 Euro. Die Kriminellen kletterten über ein Baugerüst zu einem Fenster des Bürogebäudes im 3. Stock. Dieses hebelten sie auf, betraten die Büroräume und verschafften sich gewaltsam Zugang zu sämtlichen Büroschränken und einem Lagerraum. Anschließend flüchteten die Unbekannten mit Mobiltelefonen im Wert von 3.800 Euro. Darüber hinaus verursachten sie Sachschaden in Höhe von mindestens 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei in Hofheim, Kommissariat 21/22, hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der 06192 / 2079 - 0 zu melden.

6. Sanitäranlagen aus Rohbau entwendet, Flörsheim am Main, Rheinallee, Mittwoch, 24.05.2017, 15:00 Uhr bis Montag, 29.05.2017, 07:30 Uhr

(jn)Zwischen vergangenem Mittwoch und heute ließen Unbekannte Spülkästen und Waschbecken aus dem Rohbau eines Mehrfamilienhauses in der Rheinallee in Flörsheim mitgehen. Die Sanitäranlagen waren bereits an den Wänden montiert worden. Allein der Beuteschaden beträgt ca. 4.000 Euro. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Flörsheimer Polizei unter der Rufnummer 06145 / 5476 - 0 entgegen.

7. Portemonnaie aus Pkw gestohlen, Bad Soden, Kelkheimer Straße, Sonntag, 28.05.2017, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

(jn)Am Sonntagnachmittag wurde einem Mann aus Schwalbach in der Kelkheimer Straße in Bad Soden das Portemonnaie aus seinem Auto gestohlen. Während eines Freibadbesuches hatte der Mann vergessen, das Fenster der Beifahrertür zu schließen. Als er wenige Stunden später zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass sein Geldbeutel verschwunden war. Die Höhe des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 100 Euro. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Eschborner Polizei, Rufnummer 06196 / 9695 - 0 in Verbindung zu setzen.

8. Sachbeschädigungen an Kapelle, Kriftel, Auf der Hohlmauer, Mittwoch, 24.05.2017, 21:00 Uhr bis Samstag, 27.05.2017, 08:45 Uhr

(jn)Zwischen vergangenem Mittwochabend und Samstagmorgen verursachten unbekannte Täter an der Bonifatiuskapelle in Kriftel einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Die Vandalen schlugen unter anderem mehrere Glaselemente mit Steinen ein, hebelten die verschlossene Eingangstür auf und beschmierten Empore und Außenwand. Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Hofheimer Polizei unter der 06192 / 2079 - 0 entgegen.

9. Randalierer verunstalten Schulgebäude, Kriftel, Staufenstraße, Samstag, 27.05.2017 bis Sonntag, 28.05.2017

(jn)In der Nacht auf Sonntag verunstalteten mehrere Randalierer ein Schulgebäude in der Staufenstraße in Kriftel. Die Täter warfen das Fenster der Schulmensa ein und beschädigten eine Jalousie. Darüber hinaus beschmierten die Unbekannten die Außenwende der Sporthalle. Dabei verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Hofheimer Polizei, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

10. Verkehrsschild beschädigt, Kriftel, In den Gartenwiesen, bis Sonntag, 28.05.2017, 02:35 Uhr

(jn)Ein oder mehrere unbekannte Täter beschädigten in der Straße "In den Gartenwiesen" in Kriftel ein Verkehrsschild. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Die Polizei in Hofheim nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 -0 entgegen.

11. Zwei Motorradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt, Hochheim am Main, Landesstraße 3017, Höhe "Oberfeldhof", Sonntag, 28.05.2017, 13:55 Uhr

(jn)Am Sonntagmittag ereignete sich auf der L3017, in Höhe des Einsiedlerhofes "Oberfeldhof", ein Verkehrsunfall, bei dem sich zwei Motorradfahrer verletzten. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr eine 33-jährige VW-Fahrerin aus Wiesbaden die Landesstraße, aus Wallau kommend, in Richtung Massenheim und beabsichtigte links, in Richtung Oberfeldhof, abzubiegen. Wegen des starken Gegenverkehrs musste sie ihren Wagen bis zum Stillstand abbremsen. Aus ungeklärter Ursache gelang es zwei 17-jährigen Motorradfahrern aus Hofheim nicht, ihre Leichtkrafträder rechtzeitig abzubremsen. Die Folge war ein Zusammenstoß zwischen dem ersten Motorradfahrer und dem VW. Der Zweite konnte einen Zusammenstoß mit den zwei vorausfahrenden Fahrzeugen, durch ein seitliches Ausweichmanöver, zwar verhindern, stürzte jedoch dabei. Beide Motorradfahrer wurden verletzt in Krankenhäuser transportiert. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 8.000 Euro.

12. Unfall nach Vorfahrtsverstoß, Hochheim am Main, Weiherstraße, Jahnstraße, Sonntag, 28.05.2017, 21:00 Uhr

(jn)Am Sonntagabend kam es an der Kreuzung Weiherstraße / Jahnstraße in Hochheim am Main zu einem Verkehrsunfall, bei dem die 28-jährige Beifahrerin eines Pkw leicht verletzt wurde. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der 30-jährige Unfallverursacher aus Hochheim mit seinem Audi die Weiherstraße in Richtung Nordenstädter Straße. In Höhe der Jahnstraße missachtet der 30-Jährige die Vorfahrt eines 54-Jährigen aus Hochheim, der mit seinem Audi auf der Jahnstraße in Richtung Alleestraße unterwegs war. Als Folge des Vorfahrtsverstoßes kommt zum Zusammenprall zwischen den beiden Audis. Dabei wird die Beifahrerin des 30-Jährigen leicht verletzt und muss in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert werden. Der Unfallschaden wird auf ca. 11.000 Euro geschätzt.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de